1. tz
  2. Welt

Feiertage und Brückentage 2023: Wie Sie das Optimum an Urlaub herauszuholen

Erstellt:

Von: Michelle Brey

Kommentare

Ein Brückentag-Eintrag in einem Kalender.
Brückentage lassen sich für die Urlaubsplanung sinnvoll nutzen. © McPHOTO/imago

Das Jahr 2023 rückt immer näher. Schon vor dem Start des neuen Jahres sollten Arbeitnehmer einen Blick in den neuen Kalender werfen.

München - Schon kurz vor Ende des Jahres 2022 kann sich der Blick für Arbeitnehmer auf das neue Jahr 2023 lohnen. Möglichst wenige Urlaubstage - aber viel Freizeit? Dann sollten die Feiertage genutzt werden, um Brücken zu bauen. Welche Feiertage bieten sich an, um das Optimum im Jahr 2023 herauszuholen? Ein Überblick.

Urlaub im Jahr 2023: Echte Erholung mit Minimum zwei Wochen am Stück

„Zwei Wochen Urlaub am Stück pro Jahr sollten es mindestens sein, drei Wochen wären toll“, das sagte Prof. Dirk Windemuth, Direktor am Institut für Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzliche Unfallversicherung (IAG). Wer als Arbeitnehmer die Wahl habe, profitiere schließlich von längeren Urlaubsblöcken. Der Hintergrund: Eine echte Erholung von der Arbeit setze nicht nach ein, zwei Tage, sondern erst nach einiger Zeit ein. In der Regel benötige es mindestens zwei Wochen, um wirklich abschalten zu können. Windemuth fügte an: „Nach einer längeren Auszeit hält der Erholungseffekt auch länger an.“

Feiertage 2023: Schon im Januar kann ein Brückentag genutzt werden

Um das Optimum aus kürzeren und längeren Auszeiten herauszuholen, bieten sich freie Brückentage rund um Feiertage an. Eine erste Gelegenheit dafür gibt es im Jahr 2023 schon im Januar.

Feiertag im Januar: Heilige Drei Könige

Mit dem Einsatz von vier Urlaubstagen insgesamt neun freie Tage am Stück herausholen? Das ermöglicht der Dreikönigstag am 6. Januar 2023 Menschen in Baden-Württemberg, Bayern oder Sachsen-Anhalt. Der regionale Feiertag fällt im kommenden Jahr auf einen Freitag: Ein langes Wochenende ist somit ohnehin garantiert.

Urlaub 2023: Feiertage im März, April und Mai ausnutzen

Herbsturlaub 2023: Diese Feiertage im Oktober, November und Dezember können Arbeitnehmer nutzen

Während die einen ihren Urlaub schon planen, bangen andere um das Weihnachtsfest 2022. Hintergrund ist die Energiekrise: Bleibt es zum Weihnachtsfest dunkel? (mbr mit dpa)

Auch interessant

Kommentare