Keiler prellt sich Schädel bei Fluchtversuch

Fettes Wildschwein bedroht Polizeiauto

Östringen - Eine Beule am Kopf wird ein auf Krawall gebürstetes Wildschwein wohl noch ein paar Tage an seine Begegnung mit der Polizei erinnern.

Der Keiler hatte sich einem Streifenwagen am Donnerstagabend in Östringen (Kreis Karlsruhe) in den Weg gestellt, wie die Polizei am Freitag berichtete. Das Tier nahm eine drohende Haltung ein und machte Anstalten, den Dienstwagen zu rammen. Die Beamten schalteten daraufhin Martinshorn und Blaulicht an.

Das Wildschwein versuchte, „wohl überrascht vom Auftreten seines Gegenübers“, eine Leitplanke zu überspringen. „Aufgrund der Leibesfülle missglückte jedoch der Sprung und er prallte mit seinem Dickschädel dagegen“, hieß es weiter.

„Nachdem der Eber benommen und orientierungslos auf die Fahrbahn zurück torkelte, hupten die Beamten, woraufhin das Wildschwein laut Polizeibericht "zumindest mit einer leichten Schädelprellung" in den Wald entschwand.“

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolfoto)

Auch interessant

Meistgelesen

Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?
Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?
Lotto am Samstag: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom 14.10.2017
Lotto am Samstag: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom 14.10.2017
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen

Kommentare