Unzählige haben das wohl übersehen

FFP2-Maske: Münchner entdeckt erstaunliches Detail auf Packung - Ist das wirklich so gemeint?

Haben Sie sich die Gebrauchsanweisung Ihrer FFP2-Maske einmal genauer durchgelesen? Ein Münchner hat es getan. Und einen erstaunlichen Satz entdeckt.

München - FFP2-Masken begleiten uns nun schon eine ganze Weile im Alltag. Spätestens seitdem das Tragen während der Corona-Pandemie vielerorts verpflichtend ist, hat wohl jeder mindestens eine davon immer griffbereit.

Wie setzt man eine FFP2-Maske richtig auf? Viele lesen Anweisung wohl nicht genau

Wie setzt man so eine Maske richtig auf? Das scheint für viele Menschen selbsterklärend (auch wenn einem Politiker jetzt eine Panne dabei passiert ist). Die Gebrauchsanweisung sollte man sich trotzdem einmal angesehen haben. Wirklich ganz genau hat sie so mancher aber sicherlich auch nicht gelesen. Dass man die Maske nicht anfassen sollte, wissen viele auch ohne Blick auf den Erklärtext.

Ein Jodel-User oder Userin aus München hat nun doch nochmal nachgesehen, was der Hersteller seiner/ihrer Maske denn eigentlich empfiehlt. Dabei kommt ein kurioses Detail ans Licht. Unzählige Kunden scheinen das bis jetzt ebenfalls übersehen zu haben, denn das Foto von der Packungsanweisung schlägt Wellen in der Jodel-App.

FFP2-Maske: Kurioses Detail in Gebrauchsanweisung - Jodel-User kringeln sich

„Romantischer wird‘s heute nicht mehr“, lacht der/die User:in über den Begleittext. „Die Metallstreifen über die Nasenbrücke formen“, so die Beschreibung, „und die Maske soll sich über das Gesicht kuscheln.“

Lustiger Text auf der Packung einer FFP2-Maske: Gag oder Übersetzungsfehler? (Screenshot)

Die Maske kuschelt sich also an? Etwa ein kleiner Gag des Herstellers? Oder doch ein Übersetzungs-Fehler, wie es in den Kommentaren gemutmaßt wird? „Die Masken sind ja auch so schön kuschelig“, kichert ein User ironisch.

„Kuscheln 2021“, ist der Post überschrieben. Die Abstandsregeln kann man also einhalten und statt mit anderen Menschen einfach mit der FFP2-Maske schmusen, deutet er wohl an. Notwendige Einschränkungen werden Deutschland und München vermutlich noch eine länger begleiten. Der Inzidenzwert in München zeigt einen besorgniserregenden Trend und das RKI stellt für Ostern eine heftige Prognose.

Rubriklistenbild: © Jodel

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare