„Kein Kind hat es verdient, so bestraft zu werden“

Vater bei Fifa abgezockt: Foto von kurioser Bestrafung sorgt für Lacher im Netz

Nach einer Fifa-Niederlage gegen seinen Sohn schlug ein Vater kurios zurück. (Symbolbild)
+
Nach einer Fifa-Niederlage gegen seinen Sohn schlug ein Vater kurios zurück. (Symbolbild)

Nach einer Fifa-Niederlage gegen seinen Sohn schlug ein Vater kurios zurück. Ein Foto davon sorgt im Internet für große Belustigung.

München - Nicht nur im echten Fußball kochen die Emotionen manchmal hoch. Ambitionierte Hobby-Zocker wissen genau: Auch eine Fifa-Niederlage auf Playstation, Xbox und Co kann übel wehtun - und der ein oder andere Controller ist dabei schon zu Bruch gegangen. Besonders für Zocker-Väter kann ein Spiel mit dem Nachwuchs schnell ärgerlich werden.

Bittere Retourkutsche: Foto von Fifa-Bestrafung sorgt im Internet für Lacher

Auf diese Situation weist nun ein Post auf Twitter hin, der im Internet aktuell große Aufmerksamkeit bekommt. „Das Schulbrot, wenn mein Sohn mich am Vorabend bei Fifa abgezogen hat“, schreibt ein Twitter-User zu dem Post. Dann folgen zwei Bilder von dem vermeintlichen Brot. Zu sehen ist ein Schinken-Käse-Toast., von dem eine Ecke abgebissen wurde.

Doch während Brot und Schinken an dieser Ecke fehlen, ist an der Käse-Scheibe lediglich ein Beiß-Abdruck zu sehen. Ein zweites Bild löst die Situation dann endgültig auf: Von dem Scheibletten-Käse wurde die Plastik-Folie nicht entfernt. Das war vor dem beherzten Biss in das Sandwich aber wohl nicht aufgefallen. Zu allem Überfluss ist die Folie dann auch noch beschriftet. Mit dicken Filzstift-Buchstaben steht „Not Sorry“ auf dem Plastik. Diese Botschaft erkennt man aber eben erst, wenn das Sandwich geöffnet wurde.

Fifa-Bestrafung nach Niederlage: Situation hat so wohl nicht stattgefunden

Auch diverse Social-Media-Seiten haben den Twitter-Post aufgegriffen und vervielfältigt. So etwa Dressed Like Machines. Die Seite sammelt allerlei Kuriosita auf Facebook. Auch hier sorgt der Twitter-Post für Belustigung: „Diesen Erziehungstipp sollte man sich schon mal merken“, meint ein User. Ein weiterer schreibt: „Weißweizentoast, Glibberpressformwurst und Form-unechtkäse-Scheiblette... Kein Kind hat es verdient, so widerlich bestraft zu werden.“

Bei dem Post wird unterstellt, dass diese „Bestrafung“ tatsächlich nach einem Fifa-Spiel stattgefunden habe. Das ist aber offenbar nicht der Fall. Der Twitter-User, der den Post ursprünglich abgesetzt hatte, stellt selbst klar, dass die Fotos nicht von ihm stammen. Er hat sie nur mit dem Fifa-Spruch in Zusammenhang gestellt.

Und tatsächlich finden sich die Fotos in diversen vor allem englischsprachigen Artikeln zu Prank-Tipps, also Tipps für Streiche.

Besonders viel gezockt wird wieder, wenn die neue Version des Fifa-Spiels auf den Markt kommt. Dann könnten sich einige diese Bestrafung für ihre Bezwinger gemerkt haben. (rjs)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare