Zwischenfall bei Los Angeles

Flammen schlagen aus Flugzeug-Triebwerk - Passagier mit dramatischer Handy-Aufnahme

Es wirkt wie ein Albtraum: Kurz nach dem Start in Los Angeles fängt das Triebwerk eines Boeing-Flugzeugs Feuer. Ein Passagier hält die dramatischen Szenen per Handy-Video fest.

  • Ein Flugzeug-Triebwerk fängt kurz nach dem Start Feuer.
  • Der Großraumflieger Boeing 777 muss umkehren und notlanden.
  • Ein Fluggast filmt die dramatischen Szenen.

Stellen Sie sich vor, sie sitzen in einem Flugzeug, das gerade gestartet ist, und freuen sich auf ihren Urlaub. Sie blicken aus dem Fenster und sehen plötzlich Feuer an den Tragflächen. Es ist der Albtraum eines jeden Flugpassagiers. Die Fluggäste müssen Geschichten von verunglückten Maschinen im Kopf gehabt haben, wie etwa von dem chilenischen Flugzeug, das kürzlich einfach vom Radar verschwunden ist und seitdem als verschollen gilt.

Diesen mussten jetzt 347 Passagiere einer Boeing 777 der Philippine Airlines durchleben. Die Maschine war am Flughafen von Los Angeles in Richtung Manila gestartet, als über dem Meer plötzlich Flammen aus einem der Triebwerke schlugen. Sie waren auch vom Boden aus zu sehen, wie Twitter-Aufnahmen der Airport-Webcam zeigen.

Flugzeug/Notlandung: Boeing 777 muss mit brennendem Triebwerk umkehren

Wie örtliche Medien berichteten, musste der Flieger umkehren und am Flughafen in der Kalifornien-Metropole notlanden - wie auch ein Airbus aus kuriosem Grund. Insgesamt 45 Minuten soll der Jet laut der Flugsicherung in der Luft gewesen sein. Der Kapitän konnte die Boeing ohne weitere Zwischenfälle wieder landen, die Fluggäste und die 18 Besatzungsmitglieder kamen mit dem Schrecken davon.

"Alle Passagiere sind sicher und werden nun bei der Suche nach einem Ersatzflug unterstützt", teilte die Fluglinie nach der Notlandung mit. Kapitän Triston Simeon wurde in den sozialen Medien anschließend gefeiert. Ein User schrieb: „Der Stolz von Philippine Airlines. Gruß!“ Ein anderer lobte: „Tolle Arbeit des Kapitäns und des ganzen Teams.“

Flugzeug-Treibwerk in Flammen: Passagier schildert dramatischen Moment

Vertreter der Fluggesellschaft sprachen von „technischen Problemen“. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar, sie werde derzeit untersucht, hieß es. Passagiere sprachen nach der Landung von Geräuschen, die an Fehlzündungen erinnerten und lauten Knallen. Auch bei einer anderen Boeing fiel das Triebwerk aus, wie tz.de* berichtete.

Ein Fluggast filmte die dramatischen Szenen und teilte das Video bei Twitter.

Ein Passagier schilderte die Momente, als die Flammen aus dem rechten Triebwerk schlugen. „Ich konnte Lichtblitze sehen. Ich dachte, das hatte etwas mit der Sonne zu tun. Dann hörte ich ‚Bumm, bumm, bumm‘, ich sah aus dem Fenster und da waren Feuerbälle, die aus dem Triebwerk schossen“, erzählte Walter Baumann dem Nachrichtenportal ABC7.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

mt

Ein schrecklicher Fund wurde kürzlich am Flughafen Charles de Gaulle in Paris gemacht. Im Triebwerk eines Flugzeugs befand sich eine Kinderleiche. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Francis R. Malasig

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Polizist erschießt Gorilla mit Maschinenpistole - Tierärztin war machtlos
Polizist erschießt Gorilla mit Maschinenpistole - Tierärztin war machtlos
„Unwort des Jahres" gewählt: Greta Thunberg dürfte drastische Begründung gefallen
„Unwort des Jahres" gewählt: Greta Thunberg dürfte drastische Begründung gefallen
Verrücktes Foto verwirrt User: Hübsche Mädels lenken von skurrilem Detail ab - sehen Sie es?
Verrücktes Foto verwirrt User: Hübsche Mädels lenken von skurrilem Detail ab - sehen Sie es?
Mann scrollt bei Google Maps über England - plötzlich macht er eine rätselhafte Entdeckung
Mann scrollt bei Google Maps über England - plötzlich macht er eine rätselhafte Entdeckung

Kommentare