Fünf Autos in Unfall involviert

Kleinflugzeug stürzt auf kalifornische Autobahn

+
Glück im Unglück: Obwohl ein Kleinflugzeug auf die Interstate 405 stürzt und einen Unfall verursacht, gibt es keine Schwerverletzten.

Spektakulärer Zwischenfall bei Los Angeles: Ein Kleinflugzeug stürzt auf die Interstate 405 und verursacht einen Unfall. Wie durch ein Wunder gibt es keine Schwerverletzten.

Los Angeles - Die Interstate 405 ist eine der meistfrequentierten Verkehrsadern in Südkalifornien, vor allem im Bereich Los Angeles/Orange County. Es kommt einem Wunder gleich, dass die Bruchlandung einer zweimotorigen Cessna in Santa Ana nicht in einer Katastrophe endete.

Kurz nach dem Start auf dem John-Wayne-Airport war ein Triebwerk des Kleinflugzeugs ausgefallen, zurück zum Flughafen schaffte es der Pilot nicht. Die 42 Jahre alte Cessna 310 setzte mit hoher Geschwindigkeit seitlich auf der Fahrbahn in Südrichtung der 405 auf, schlitterte auf dem Asphalt entlang, crashte gegen ein Auto und fing Feuer.

Der Fahrer des Autos, ein Feuerwehrhauptmann, blieb bei der Kollision unverletzt. Er sprang aus seinem Wrack und griff sich den Feuerlöscher aus seinem Kofferraum. Er und ein Arzt, der sein Auto an dem Wrack gestoppt hatte, leisteten Erste Hilfe: „Der Pilot und die Passagierin neben ihm waren bei Bewusstsein. Beide klagten über Rückenschmerzen.” Sie kamen mit leichten Blessuren ins Krankenhaus. Obwohl fünf Autos zusammenstießen, gab es bei der Karambolage keine Schwerverletzten.

DS

Auch interessant

Meistgelesen

Familie beerdigt toten Sohn - doch der steht plötzlich an seinem eigenen Grab
Familie beerdigt toten Sohn - doch der steht plötzlich an seinem eigenen Grab
Frau zwölf Tage lang von eigenem Verlobten und drei Freunden vergewaltigt
Frau zwölf Tage lang von eigenem Verlobten und drei Freunden vergewaltigt
Männer aus der ganzen Welt reisen zu diesem hessischen Arzt! Er kann etwas, das alle Frauen glücklich macht
Männer aus der ganzen Welt reisen zu diesem hessischen Arzt! Er kann etwas, das alle Frauen glücklich macht
Thüringen: Widerliche Attacke auf Autos eines Paares
Thüringen: Widerliche Attacke auf Autos eines Paares

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.