Durchmesser ist gigantisch

Irre Entdeckung: Forscher sichten Mega-Erde

+
Symbolbild

Boston - Was für eine wahnsinnige Entdeckung: Forscher haben eine "Mega-Erde" mit dem 17-fachen Gewicht unseres Planeten entdeckt.

Der Gesteinsplanet umkreist 560 Lichtjahre entfernt einen Stern, wie die Entdecker um Xavier Dumusque vom Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics am Montag enthüllten. "Wir waren sehr überrascht, als wir erkannten, was wir gefunden haben", sagte Dumusque.

Bislang rechneten Astronomen nicht damit, dass es einen so großen Gesteinsplaneten geben könne. Schließlich würde der wachsende Umfang zu einer höheren Gaskonzentration führen und den Brocken schließlich in einen Gasplaneten wie Jupiter verwandeln. "Das ist der Godzilla unter den Erden", jubelte Dimitar Sasselov, Direktor der Harvard Origins of Life Initiative, als die "Mega-Erde" auf der Jahrestagung der Amerikanischen Astronomischen Gesellschaft in Boston präsentiert wurde.

Der Planet wurde mit dem inzwischen defekten US-Weltraumteleskop Kepler gesichtet und erhielt die Nummer Kepler 10c. Seine Größe und Masse wurde aber erst später mit einem Galileo-Teleskop auf den Kanaren identifiziert. Demnach beträgt sein Durchmesser 29.000 Kilometer, das ist das 2,3-fache der Erde.

AFP

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz
Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz

Kommentare