Wenn Nachbarn streiten: Die krassesten Fälle

Wenn Nachbarn streiten: Die krassesten Fälle
1 von 12
Ein brutales Ende nahm Anfang Juli 2009 ein Nachbarschaftsstreit in Schonungen (Landkreis Schweinfurt): Nach jahrelangen Streitereien attackierte ein 49-Jähriger seinen Nachbarn (42) mit einer Axt. Das Opfer erlitt schwere Verletzungen an den Unterarmen und wurde in eine Spezialklinik gebracht. Lesen Sie mehr unter diesem Link.
Wenn Nachbarn streiten: Die krassesten Fälle
2 von 12
Wenige Tage vorher war bereits in Karlsfeld (Landkreis Dachau) ein Nachbarschaftsstreit eskaliert: Ein 62-jähriger Mann verletzte Anfang Juli seine Nachbarin (27) mit einem Wurfmesser. Die beiden hatten gestritten, weil die Frau nach Ansicht ihres Nachbarn zu laut Musik gehört hatte. Wie die Polizei später feststellte, hatten beide Streithähne zuvor ordentlich getankt. Lesen Sie mehr unter diesem Link.
Wenn Nachbarn streiten: Die krassesten Fälle
3 von 12
Ebenfalls im Landkreis Dachau krachte es Ende Juni zwischen zwei Familien. Auch diese Nachbarn lagen sich bereits seit Jahren in den Haaren. Ein Wort gab das andere bis die Familien mit einem Mülleimer und einer Eisenstange aufeinander losgingen. Bilanz: Hämatome, geschwollene Lippen und Nasen, blutende Nasen, blutunterlaufene Augen, Prellungen sowie eine Kopfplatzwunde. Die Opfer wurden getrennt nach Familienzugehörigkeit in den Kliniken Dachau bzw. Pfaffenhofen untergebracht. Lesen Sie mehr unter diesem Link.
Wenn Nachbarn streiten: Die krassesten Fälle
4 von 12
Im baden-württembergischen Singen kamen Ende Juni eine etwa 60-jährige Frau und ihr Nachbar (72) bei einer Auseinandersetzung ums Leben. Der Mann schoss zuerst seine Nachbarin nieder. Dann tötete er sich selbst. Lesen Sie mehr unter diesem Link.
Wenn Nachbarn streiten: Die krassesten Fälle
5 von 12
Zu einem tödlichen Nachbarschaftsstreit kam es Ende Mai 2009 auch in Babenhausen (Unterallgäu). Ein 48 Jahre alter Mann brachte offenbar einen 61-Jährigen um. Auslöser des Streits war wohl, dass das Opfer einen Tag zuvor gegenüber der getrennt lebenden Frau des mutmaßlichen Täters zudringlich geworden ist. Lesen Sie mehr unter diesem Link.
Wenn Nachbarn streiten: Die krassesten Fälle
6 von 12
Zu lebenslanger Haft wegen Mordes an seinen drei Gartennachbarn in Gifhorn hat das Landgericht Hildesheim Anfang Mai 2009 den 66-jährigen Wilfried R. verurteilt (Foto). Er hatte am 22. September 2008 nach jahrelangem Streit einen 33-jährigen Nachbarn und dessen Eltern mit einem Holzknüppel in einer Kleingartenkolonie erschlagen. Er fügte ihnen mit etwa 20 Schlägen tödliche Kopfverletzungen zu. Lesen Sie mehr unter diesem Link.
Wenn Nachbarn streiten: Die krassesten Fälle
7 von 12
Elf Jahre Knast für einen Nachbarschafts-Mord in Mainburg (Landkreis Kelheim): Weil er ein Rentnerehepaar nach einem lange schwelenden Nachbarschaftsstreit erstochen hat, wurde ein Mann Ende April zu elf Jahren Gefängnis verurteilt. Das Landgericht Regensburg wertete die Bluttat als zweifachen Totschlag. Das 66 und 72 Jahre alte Ehepaar hatte die Familie des 36-Jährigen zwei Jahre lang mit permanentem Türenschlagen und ähnlichen Aktionen schikaniert. Lesen Sie mehr unter diesem Link.
Wenn Nachbarn streiten: Die krassesten Fälle
8 von 12
3000 Euro musste ein 49-Jähriger im März 2009 für seinen Ausraster bei einem Nachbarschaftsstreit bezahlen. In Karlsfeld (Landkreis Dachau) musste die Polizei im Sommer 2008 nach einem Nachbarschaftsstreit  Pfefferspray, Handschellen und zwei Streifen aufbieten, um ihn zur Räson zu bringen. Die Polizisten waren von den Nachbarn des Wüterichs gerufen worden. Er hatte in ihrer Wohnung randaliert, den Hausherrn und dessen Freundin angegriffen. Lesen Sie mehr unter diesem Link.

München - Von der Watschen bis zum Mord: Wenn Nachbarn im Streit ausrasten, kann alles passieren.

auch interessant

Meistgesehen

Pferd fällt in vereisten Swimming Pool
Pferd fällt in vereisten Swimming Pool
Sturmtief "Egon" sorgt für Chaos
Sturmtief "Egon" sorgt für Chaos
Zehn Jahre nach Orkan Kyrill - Bilder der Verwüstung
Zehn Jahre nach Orkan Kyrill - Bilder der Verwüstung
"Egon" macht Platz für "Brigitta" mit Sonne oder Nebel
"Egon" macht Platz für "Brigitta" mit Sonne oder Nebel

Kommentare