Einsatz in Sachsenhausen

Ordnungsamt kontrolliert Shisha Bar und legt diese sofort still - anderer Wirt meldet sich zu Wort

+
Nach Kontrollen in Alt-Sachsenhausen hat das Ordnungsamt einige Lokale geschlossen.

Das Frankfurter Ordnungsamt hat Gaststätten kontrolliert. Für eine Shisha Bar hatte das ganz böse Folgen. 

Update vom 13.3.19, 10.15 Uhr:

Nach den skandalösen Fund von gepanschtem Alkohol in Frankfurt Alt-Sachenhausen meldet sich jetzt einer der wichtigsten Gaststättenbetreiber zu Wort und ist richtig sauer.

Shisha Bar geschlossen - Erstmeldung vom 12.3.19

Frankfurt - Bei Kontrollen von elf Gaststätten in Frankfurt-Sachsenhausen haben Ordnungsamt und Polizei eine Shisha Bar komplett und ein Lokal vorübergehend geschlossen. Wie die Behörden am Montag mitteilten, wiesen bei den am Wochenende durchgeführten Kontrollen nur drei Betriebe keine oder kaum Mängel auf.

Kontrollen in Sachsenhausen: Zu hohe Kohlenmonoxid-Konzentration in Shisha Bar

Die Shisha Bar musste demnach wegen einer gesundheitsgefährdenden Kohlenmonoxid-Konzentration (lesen sich auch bei fnp.de*: Zu viel Kohlenmonoxid in Shisha-Bar: Zwei Frauen bewusstlos) geschlossen werden. Die vorübergehende Schließung eines Lokals war nötig, weil dort "eklatante Hygienemängel" sowie ein starker Ungezieferbefall festgestellt wurden. 

Lesen Sie auch bei fnp.de*: Sie standen mitten auf dem Schulweg: Polizei schleppt 19 Lastwagen ab

Gegen zwei weitere Betriebe wurden Strafanzeigen wegen Betrugsverdachts gestellt. Außerdem wurden Verstöße gegen das Nichtrauchergesetz sowie fehlende Aushänge zum Jugendschutz sowie zu Preisen registriert. Unter anderem wurde auch gepanschter Alkohol entdeckt.

Auch interessant bei fnp.de*: Nach Messerattacke in Alt-Sachsenhausen - Polizei gibt neue Details bekanntUnd: Schweizer Straßenfest: Schock wegen Binding-Aus - Emotionen kochen hoch. Auch interessant bei op-online.de*: Eklat bei Einsatz: Golf-Fahrer blockiert Löschfahrzeug - und bedroht Feuerwehrmänner massiv

dpa

*fnp.de und op-online.de sind Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

29 Tote bei Busunglück auf Madeira - Überlebende berichten von Schreien im Bus: „Die Menschen flogen um uns herum“
29 Tote bei Busunglück auf Madeira - Überlebende berichten von Schreien im Bus: „Die Menschen flogen um uns herum“
Deutsche Familie verunglückt im Auto in Österreich - drei kleine Kinder verletzt
Deutsche Familie verunglückt im Auto in Österreich - drei kleine Kinder verletzt
Feuer in Notre-Dame: Darum zahlt die katholische Kirche nicht für den Wiederaufbau
Feuer in Notre-Dame: Darum zahlt die katholische Kirche nicht für den Wiederaufbau
Weil ihr Sohn (3) dringend pinkeln musste: Mutter drohen 60 Tage Haft
Weil ihr Sohn (3) dringend pinkeln musste: Mutter drohen 60 Tage Haft

Kommentare