Depot angelegt

Frau (36) hortet Waffen auf Dachboden

Merseburg - Gewehre, Pistolen, Stichwaffen und ein Panzermine: Eine 36-Jährige hatte auf ihrem Dachboden ein regelrechtes Waffendepot angelegt.

Die Polizei hat auf dem Dachboden einer 36 Jahre alten Frau aus Sachsen-Anhalt ein Waffenlager entdeckt. Neben fünf Gewehren, vier Pistolen, zwei Maschinenpistolen und zahlreichen Waffenteilen wie etwa einem Zielfernrohr seien auch Stichwaffen wie ein Dolch, ein Bajonett und ein Degen aufgetaucht, sagte ein Polizeisprecher am Freitag in Merseburg.

 Die „Krönung“ des Fundes sei eine Panzermine gewesen. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst habe jedoch Entwarnung gegeben. Die Mine sei nur für Übungszwecke - und somit nicht scharf - gewesen.

Die Waffennärrin müsse sich nun wegen des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz verantworten, hieß es. Die Ermittlungen laufen weiter. Auf den Fund sei die Polizei nach einer Zwangsräumung aufmerksam geworden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Nach ICE-Brand bei Montabaur: Teile von ICE-Wrack abtransportiert - Strecke weiter gesperrt
Nach ICE-Brand bei Montabaur: Teile von ICE-Wrack abtransportiert - Strecke weiter gesperrt
Wilde Verfolgungsjagd: Hubschrauber und 25 Streifenwagen jagen betrunkenen Autofahrer
Wilde Verfolgungsjagd: Hubschrauber und 25 Streifenwagen jagen betrunkenen Autofahrer
"Wie ein Roboter": Prostituierte packt aus - und schildert schreckliche Details
"Wie ein Roboter": Prostituierte packt aus - und schildert schreckliche Details
Irrer Fund bei Amazon: Münchnerin sucht mit Enkelin nach Puppen - und stößt auf ein pikantes Exemplar
Irrer Fund bei Amazon: Münchnerin sucht mit Enkelin nach Puppen - und stößt auf ein pikantes Exemplar

Kommentare