Kontrolle verloren

Frau fährt mit Auto in fremdes Schlafzimmer

Pfullingen - Eine 21-Jährige ist bei einer Irrfahrt mit dem Auto in dem Schlafzimmerbett einer Familie in Pfullingen, Baden-Württemberg, gelandet.

Die junge Frau sei schwer verletzt, aber nicht lebensgefährlich, sagte ein Sprecher am Samstagmorgen. Sie habe am Freitagabend aus zunächst ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Auto verloren und sei von der Straße abgekommen. Danach fuhr sie 250 Meter über eine Wiese, krachte schließlich durch die Wand des Wohnhauses und kam mit dem Fahrzeug auf dem Bett zum Stehen.

Die Bewohner waren zwar zu Hause, zum Glück aber noch nicht schlafen gegangen. Sie hielten sich im Wohnzimmer auf und kamen mit dem Schrecken davon. Die Autofahrerin musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät aus dem Auto befreit und in ein Krankenhaus gebracht werden. Sie verletzte sich schwer. Ein Statiker begutachtete das Haus und untersagte laut Polizeiangaben fürs Erste, das Schlafzimmer zu betreten. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 50 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Haftbefehl im Fall Sophia: Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Tötungsdelikt
Haftbefehl im Fall Sophia: Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Tötungsdelikt
Männer aus der ganzen Welt reisen zu diesem hessischen Arzt! Er kann etwas, das alle Frauen glücklich macht
Männer aus der ganzen Welt reisen zu diesem hessischen Arzt! Er kann etwas, das alle Frauen glücklich macht
Nach Festnahme von mutmaßlichem Terroristen: Teile von Biowaffen-Gift verschwunden
Nach Festnahme von mutmaßlichem Terroristen: Teile von Biowaffen-Gift verschwunden
Schüchternes Fitness-Model postet ein unbearbeitetes Bild - aber alle gaffen nur auf ein Detail 
Schüchternes Fitness-Model postet ein unbearbeitetes Bild - aber alle gaffen nur auf ein Detail 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.