Frau steckt auf Autobahntoilette fest

Sprockhövel - Eine unfreiwillig lange Rast musste eine Frau an der Autobahn 43 einlegen. Sie steckte in der Autobahntoilette fest und musste warten, bis die Feuerwehr sie befreite.

In eine äußerst unangenehme Situation ist eine Frau nach einem Toilettengang geraten: Nach dem Besuch des stillen Örtchens auf einem Autobahnrastplatz an der Bundesautobahn 43 ließ sich die Tür von innen nicht mehr öffnen, wie die Feuerwehr am Donnerstag mitteilte.

Die Frau musste so lange auf der Toilette verharren, bis die Feuerwehr mit einem Spreizer die Verriegelung der Tür aufgebrochen hatte. Warum die Tür klemmte, war zunächst nicht bekannt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Polizisten ziehen Geländewagen mit Blaulicht aus dem Verkehr - und erleben faustdicke Überraschung 
Polizisten ziehen Geländewagen mit Blaulicht aus dem Verkehr - und erleben faustdicke Überraschung 
Polizisten stoppen kaputtes Auto - als sie hinein blicken, stockt ihnen der Atem
Polizisten stoppen kaputtes Auto - als sie hinein blicken, stockt ihnen der Atem
SEK-Einsatz in Düsseldorf: Siebenjähriges Mädchen getötet - Vater festgenommen
SEK-Einsatz in Düsseldorf: Siebenjähriges Mädchen getötet - Vater festgenommen
Tödlicher Autounfall? Nein! Ermittler entdecken grausames Detail, das alles verändert
Tödlicher Autounfall? Nein! Ermittler entdecken grausames Detail, das alles verändert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.