Horror-Tat in Baden-Württemberg

Frau sticht Mädchen (6) im Supermarkt Messer in den Hals

Dossenheim - In einem Supermarkt in Baden-Württemberg hat eine Frau ohne erkennbaren Grund einem sechsjährigen Mädchen ein Messer in den Hals gestochen und das Kind schwer verletzt.

Wie die Polizei in Mannheim und die Staatsanwaltschaft in Heidelberg am Mittwoch mitteilten, ist das Mädchen nach der Blut-Tat in Dossenheim vom Vorabend inzwischen außer Lebensgefahr. Das Motiv der 32-Jährigen sei weiter unklar.

Laut den Ermittlern war das Mädchen am Dienstagabend mit einer Verwandten beim Einkaufen, als die Frau plötzlich von hinten zustach. Anschließend habe sich die Angreiferin zu einem Informationsschalter begeben und dort auf die Polizei gewartet, während das Mädchen in eine Klinik gebracht worden sei.

Tatwaffe ist ein Gemüsemesser

Die Tatwaffe war den Angaben zufolge ein Gemüsemesser, das die Verdächtige aus dem Sortiment des Einkaufsmarkts an sich genommen haben soll. Ersten Erkenntnissen zufolge soll es keine Beziehung zwischen der Verdächtigen und dem Opfer gegeben haben. Die Frau sollte am Mittwoch dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
Wirt schließt Lokal für einen Tag - der Grund dafür ist deprimierend
Wirt schließt Lokal für einen Tag - der Grund dafür ist deprimierend

Kommentare