Frau vor U-Bahn gestoßen

+
Glück im Unglück hatte die Frau in der Frankfurter U-Bahn: Sie konnte noch rechtzeitig von den Gleisen gezogen werden.

Frankfurt/Main - Gefährliche Attacke in einem Frankfurt: Eine junge Frau ist in einem U-Bahnhof in der Main-Metropole auf das Gleis gestoßen worden.

Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes konnten sie gerade noch rechtzeitig zurück auf den Bahnsteig ziehen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Nach Angaben der 20-Jährigen sei eine Gruppe von Männern auf sie zugekommen, als sie in der Nacht zum Sonntag mit einer Freundin im Bahnhof Konstablerwache gewartet habe, hieß es. Unvermittelt und ohne Grund habe einer der Männer sie geschlagen und auf die Gleise gestoßen. Nach der Rettungsaktion wurde die Frau, die über Schmerzen im Kinnbereich und am Rücken klagte, ärztlich behandelt. Die Polizei sucht jetzt nach den mutmaßlichen Tätern. Die Männer seien mit einer U-Bahn geflüchtet, hieß es.

ap

Auch interessant

Meistgelesen

Auto fährt in Menschenmenge - Baby stirbt, mindestens 15 Verletzte
Auto fährt in Menschenmenge - Baby stirbt, mindestens 15 Verletzte
Verdacht auf Salmonellen! Rossmann ruft Babynahrung zurück
Verdacht auf Salmonellen! Rossmann ruft Babynahrung zurück
27-Jähriger springt bei Party aus Fenster - und wird von Zaun aufgespießt
27-Jähriger springt bei Party aus Fenster - und wird von Zaun aufgespießt
Arbeiter bauen riesige Brücke - plötzlich stürzt sie ein! Mindestens zehn Tote
Arbeiter bauen riesige Brücke - plötzlich stürzt sie ein! Mindestens zehn Tote

Kommentare