Elf Frauen erwürgt - US-Serienmörder schuldig

sowell
+
Serienmörder Anthony Sowell

Washington - Ein als “Serienkiller von Cleveland“ berüchtigter Amerikaner ist jetzt wegen elffachen Frauenmordes schuldig gesprochen worden.

Die zum Teil skelettierten Leichen der erwürgten Opfer waren im Haus und auf dem Grundstück des heute 51-jährigen Anthony Sowell gefunden worden. In einem Fall war nur noch ein Schädel übrig: Die Polizei entdeckte ihn in einer Papiertüte im Keller.

Dem Täter droht jetzt die Todesstrafe. Die Geschworenenjury in Cleveland (Bundesstaat Ohio) sprach Sowell am Freitag (Ortszeit) in 84 Anklagepunkten schuldig, unter anderem auch wegen Kidnapping, versuchter und vollzogener Vergewaltigung. Das Strafmaß muss nun in einer gesonderten Prozedur festgesetzt werden.

Die Polizei schließt derweil nicht aus, dass Sowell noch mehr Frauen umgebracht hat: Ihre Ermittlungen dauern an. Die Morde ereigneten sich von 2007 bis 2009. Die elf Opfer stammten der Anklage zufolge alle aus dem Raum Cleveland, manche lebten in der Nähe des Täters.

Das Horror-Haus des Vergewaltigers

Ist er einer der schlimmsten Serienkiller der US-Geschichte? Anthony Sowell, ein verurteilter Vergewaltiger, hat sein Haus in Cleveland (US-Bundesstaat Ohio) offensichtlich als Massengrab benutzt: © AP
Die Polizei hat bereits elf Leichen und einen Schädel auf seinem Anwesen entdeckt. © AP
Nach der Entdeckung immer mehr menschlicher Überreste im Haus eines verurteilten Sexualstraftäters in Cleveland sucht die Polizei nach möglichen weiteren Opfern. © AP
Die amerikanischen Medien regagieren mit Entsetzen auf die grausigen Leichenfunde. So berichtet die Homepage www.cleveland.com über den Fall. © Screenshot: www.cleveland.com
Polizeichef Michael McGrath sagte: “Ich will hoffen, dass da nicht noch etwas ist - aber das wissen wir erst, wenn wir alles durchsucht haben.“ © AP
Patricia Warren aus Cleveland hält ein Suchplakat mit einem Foto ihrer Cousine Janice Webb vor dem Horror-Haus hoch. Janice ist seit Juni verschwunden. Patricia Warren erhofft sich von den Ermittlungen der Polizei Gewissheit über das Schicksal ihrer Cousine. © AP
Ein Richter in Cleveland verweigerte dem verhafteten Sowell am Mittwoch die Freilassung gegen Kaution. Dieser sei eine “unglaublich große Gefahr für die Öffentlichkeit“, sagte der zuständige Richter. © AP
Anthony Sowell mit seiner Verteidigerin Kathleen DeMetz am Mittwoch vor Gericht in Cleveland. © AP

Die Polizei kam Sowell unter anderem deshalb so spät auf die Spur, weil das Verschwinden der meisten Frauen niemandem aufgefallen war. Viele der Opfer seien drogenabhängig gewesen, hätten sich durch Prostitution und Diebstahl mit Geld versorgt, berichteten Medien unter Berufung auf Gerichtspapiere. Wie es weiter hieß, lebte der bereits wegen Vergewaltigung vorbestrafte Sowell in einem ärmlichen und heruntergekommenen Stadtteil. Dass es aus seinem Haus faulig stank, hätten Nachbarn auf eine Wurstfabrik in der Nähe zurückgeführt.

Die Polizei kam dem Mörder schließlich im Herbst 2009 auf die Spur, nachdem eine von Sowell sexuell attackierte Frau Alarm geschlagen hatte. Bei der Durchsuchung des Hauses fand die Polizei den Medienberichten zufolge zunächst zwei verwesende Leichen auf dem Fußboden eines Raumes direkt neben dem Schlafzimmer des Täters, dann weitere Opfer in anderen Teilen des Hauses oder im Garten unter der Erde. Mehrere der Opfer hatten noch die Schnur um den Hals, mit der sie stranguliert worden waren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Scarlett vermisst: Weiter kein Lebenszeichen der Studentin (26) - Polizei mit schrecklicher Vermutung
Scarlett vermisst: Weiter kein Lebenszeichen der Studentin (26) - Polizei mit schrecklicher Vermutung
Kleines Dorf in Spanien in Angst und Schrecken: Seltenes Tier gesichtet - Polizei warnt sogar Bevölkerung
Kleines Dorf in Spanien in Angst und Schrecken: Seltenes Tier gesichtet - Polizei warnt sogar Bevölkerung
Corona-Zahlen steigen enorm: Deutschland hat neuen Negativ-Spitzenreiter - NRW macht Sorge
Corona-Zahlen steigen enorm: Deutschland hat neuen Negativ-Spitzenreiter - NRW macht Sorge
Instagram-Eigentümer Facebook: Warum hängen die Unternehmen zusammen?
Instagram-Eigentümer Facebook: Warum hängen die Unternehmen zusammen?

Kommentare