Fünf Einrichtungstipps für kleine Badezimmer

+
Nur weil Sie ein kleines Badezimmer haben, heißt das nicht, dass Sie auf Luxus verzichten müssen.

Kleines Badezimmer – große Wirkung. Auch auf wenig Platz lässt sich eine Wohlfühl-Bad schaffen. Gute Planung ist dabei besonders wichtig. Mit unseren Tipps finden Sie schnell die perfekte Einrichtung.

Badezimmer optisch vergrößern

Ein kleines Bad wirkt einladend, wenn Wände und Boden mit den gleichen Materialien gestaltet werden. Dadurch entsteht eine Einheit, die das kleine Badezimmer großzügiger erscheinen lässt. Achten Sie darauf, dass die Fließen möglichst nah aneinander gereiht werden. Je enger die Fugen aneinander grenzen, desto mehr optische Ruhe kommt ins Bad.

Helle und warme Farben wie beige oder gelb geben dem Raum mehr Weite. Setzen Sie bei einem schmalen Bad vor allem Akzente an den Längsseiten. Große Spiegel lassen den Raum zusätzlich größer wirken. Ein kleines Bad bekommt dadurch mehr Tiefe.

Freistehende Badewanne trotz Platzmangel

Vorteilhaft bei wenig Platz ist eine ebenerdige Dusche mit Glaswänden. Sie fällt kaum auf und integriert sich in jeden Raum. Wellness für zu Hause liefert ein Duschkopf mit pulsierenden Massagedüsen oder Handbrausen mit farbigen LEDs oder auswechselbaren Duftkapseln.

Trotz kleinem Badezimmer müssen Sie auf den Luxus einer Badewanne oft nicht verzichten. Gehen Sie präzise beim Ausmessen vor und planen Sie die Position der Einbauten genau. Sogar eine freistehende Wanne passt in ein Bad mit einer Fläche von etwas mehr als sieben Quadratmetern. Setzen Sie die Wanne dann mit der Stirnseite an eine Badezimmerwand. So sparen Sie einen guten Quadratmeter. Außerdem können bei dieser Variante die Wasserleitungen in der Wand verlaufen und müssen nicht im Fußboden verlegt werden.

Stauraum schaffen

In kleinen Bädern sind Platz und Stauraum Mangelware. Eine Installationswand schafft da Abhilfe. Dabei werden die Wasserleitungen im Inneren einer Leichtbauwand verlegt und sind von beiden Seiten nutzbar. So kann auf einer Seite ein Waschbecken, auf der anderen Seite zum Beispiel die Dusche angeschlossen werden. Zudem bietet die Wand zusätzlichen Platz für Ablageflächen, Einbauschränke oder einen Wandspiegel.

Schränke unter dem Waschbecken verstecken die unschönen Leitungen und bieten zusätzlichen Platz für Putzmittel oder Badutensilien. Handtücher, Kosmetik und andere Dinge des täglichen Bedarfs können Sie zum Beispiel in verspiegelten Schränken unterbringen. Wenn Sie gar keinen Platz für Regale haben, nutzen Sie flexible Rollcontainer. Diese können Sie bei Bedarf auch auf dem Flur verstauen.

Licht effektvoll einsetzen

Ideal ist natürlich ein mit Tageslicht durchflutetes Badezimmer. Wenn kein Fenster vorhanden ist bringen Sie mit Oberlichtern in Decke oder Wand mehr Licht in ein kleines Bad. Das lässt ein kleines Bad geräumiger wirken. Es kann schon helfen, die Deckenbeleuchtung neu auszurichten, eventuell mehrere Spots statt einer großen Leuchte zu setzen. Bodenleuchten geben dem Raum mehr Weite.

Auch interessant

Meistgelesen

Lotto am Samstag vom 11.11.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag vom 11.11.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Mittwoch, 15.11.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch, 15.11.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 
Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 
Eine Totgeburt? Verstorbenes Neugeborenes in Erfurter Babyklappe gefunden
Eine Totgeburt? Verstorbenes Neugeborenes in Erfurter Babyklappe gefunden

Kommentare