Fußball-Bundesliga der Frauen: erfolgreich und beliebt

+
Die Fußball-Bundesliga der Frauen gewinnt immer mehr Fans.

Fußball als reine Männersache? Das war einmal! Die Fußball-Bundesliga der Frauen hat heute viele Fans. Dabei haben auch die zahlreichen Erfolge der Frauen-Nationalmannschaft geholfen. Die Bundesliga gehört heute zu den stärksten Ligen in Europa.

Internationale Erfolge am laufenden Band

Die großen Erfolge der Frauen-Nationalmannschaft haben der Fußball-Bundesliga der Frauen viele Fans beschert. Die Fußballerinnen sind heute sogar erfolgreicher als ihre männlichen Kollegen: Bei Europameisterschaften holten die deutschen Spielerinnen bislang sieben Titel.

2003 wurde die Frauen-Nationalmannschaft erstmals Weltmeister. Vier Jahre später wiederholten die deutschen Kickerinnen ihren Triumph in China. Bei der Heim-Weltmeisterschaft 2011 scheiterte die Mannschaft zwar bereits im Viertelfinale. Trotzdem erlebten die Fußballerinnen eine Atmosphäre, die an die Spiele ihrer männlichen Kollegen erinnert: Die Stadien waren ausverkauft, die Resonanz in den Medien enorm. Der Fußball-Bundesliga der Frauen hat die Weltmeisterschaft dadurch viel Popularität eingebracht.

Im Alltag ist die Aufmerksamkeit für die Fußball-Bundesliga der Frauen dadurch zwar deutlich gestiegen. Die Popularität der Männer erreicht sie allerdings noch nicht. Während zu deren Spielen jedes Wochenende unzählige Fans in die Stadien pilgern oder im Internet die Übertragung der Bundesliga im Live-Stream verfolgen, interessieren sich für die Spiele der Frauen deutlich weniger Fans.

Fußball-Bundesliga der Frauen: die Anfänge

Die Fußball-Bundesliga ist die höchste Spielklasse im deutschen Frauenfußball. Während die Liga für die Männer bereits seit 50 Jahren besteht, bekamen die Frauen erst viel später ihre Chance. Von 1974 bis 1990 richtete der Deutsche Fußballbund (DFB) eine Deutsche Fußballmeisterschaft für Frauen aus. Seit 1990 spielen die besten deutschen Frauenteams wie die Männer in einer Fußball-Bundesliga um die Deutsche Meisterschaft. Das derzeitige System der Frauen-Fußball-Bundesliga mit zwölf Mannschaften existiert seit 1997.

Rekordmeister: der 1. FFC Frankfurt

Den ersten Titel in der Frauen-Bundesliga holte sich der TSV Siegen durch einen 4:2-Finalerfolg über den FSV Frankfurt.

Die meisten Titel seit 1990 sammelte der 1. FFC Frankfurt. Die Mannschaft mit Rekordnationalspielerin Birgit Prinz dominierte lange die Fußball-Bundesliga. Das Team holte bis heute insgesamt sieben Titel.

Die Dominanz des 1. FFC Frankfurt beendeten die Kickerinnen vom 1. FFC Turbine Potsdam – sie wurden in den vergangenen vier Jahren Meister. Seit 2004 holten die Turbine-Spielerinnen insgesamt sechs Meisterpokale nach Potsdam.

Stürmerinnen mit Torgarantie

Die Stürmerinnen in der Fußball-Bundesliga müssen sich mit ihrer Torausbeute nicht hinter ihren männlichen Kollegen verstecken. Die meisten Tore in einem Bundesligaspiel erzielte Heidi Mohr vom TuS Niederkirchen. Beim 12:2-Sieg beim TSV Battenberg in der Saison 1993/94 erzielte sie sieben Tore. Sechsmal in einem Spiel waren Inka Grings, Heidi Mohr und Sandra Smisek erfolgreich.

Höchster Sieg für Frankfurt

Den höchsten Sieg in der Geschichte der Fußball-Bundesliga landeten die Frauen vom 1. FFC Frankfurt. Im Derby gegen den FSV Frankfurt gewannen sie in der Saison 2005/2006 mit 17:0.

Beim schnellsten Tor in der Geschichte der Fußball-Bundesliga dauerte es nur elf Sekunden, bis der Ball zum ersten Mal im Netz landete. Michaela Hetke (FFC Heike Rheine) erzielte das berühmte Bundesligator im Spiel gegen den FSV Frankfurt.

Auch interessant

Meistgelesen

Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?
Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen

Kommentare