Großeinsatz

Fußballer kentern mit Drachenboot auf dem Rhein

Budenheim - Es sollte ein netter Sonntagsausflug mit Drachenboot-Fahrt auf dem Rhein werden. Doch dann gerieten 39 Mitglieder eines Fußballvereins auf dem Wasser in Schwierigkeiten und kenterten.

Wie die Wasserschutzpolizei in der Nacht zum Montag berichtete, verunglückten Mitglieder eines Fußballvereins in zwei Drachenbooten bei einem Ausflug am Sonntag bei Budenheim. An einem Längswerk, das den Budenheimer Altrhein vom Hauptstrom trennt, gerieten die Boote aufgrund des hohen Wasserstandes in den Hauptstrom. Ein Boot mit 18 Menschen an Bord kenterte. Die Insassen wurden teilweise vom zweiten Boot, in dem 19 Menschen saßen, aufgenommen. Auch ein mit zwei Menschen besetztes Wassermotorrad ging beim Versuch zu helfen unter. Polizei und Feuerwehr konnten alle Betroffenen bei dem Großeinsatz unverletzt retten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Horror auf Mallorca: Mann schießt mit Schrotflinte in Café um sich
Horror auf Mallorca: Mann schießt mit Schrotflinte in Café um sich
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden

Kommentare