1. tz
  2. Welt

Fall um getötete Gabby Petito: Jetzt gesteht Polizei unangenehme Ermittlungs-Panne ein

Erstellt:

Von: Jennifer Lanzinger

Kommentare

Gabby Petito
Gabrielle „Gabby“ Petito spricht mit einem Polizisten, nachdem dieser den Van, in dem sie mit ihrem Freund Brian Laundrie einen emotionalen Streit hatte, anhielt (Archivbild). © Uncredited/The Moab Police Department/AP/dpa

Der Kriminalfall rund um die junge Amerikanerin Gabby Petito wird immer mysteriöser. Nachdem ihr Verlobter tot aufgefunden wurde, gesteht der Polizeichef eine Ermittlungspanne.

North Port - Seit Wochen macht der Kriminalfall rund um Gabby Petito in den USA und weit darüber hinaus Schlagzeilen. Erst vor wenigen Tagen war der Verlobte der gewaltsam getöteten Frau tot aufgefunden worden. Die genauen Hintergründe der beiden Todesfälle konnten noch immer nicht aufgeklärt werden. Doch nun geben Ermittler einen Fehler zu.

Wie der Sprecher der Polizei von North Port, Josh Taylor, gegenüber einem örtlichen TV-Sender bestätigte, sei der Verlobte der damals noch vermissten Frau zunächst verwechselt worden. Man habe Petitos Freund an einem Tag im September vermutlich mit dessen Mutter verwechselt.

Getötete Gabby Petito: Polizei gesteht Ermittlungspanne - Verlobter wurde wohl verwechselt

So sei die Vermisstenmeldung der 22-Jährigen am 11. September bei der örtlichen Polizei eingegangen, der Verlobte der jungen Frau sei kurz darauf ebenfalls verschwunden. Aufgrund dessen sei das Haus der Eltern des jungen Mannes, in dem auch der 23-Jährige selbst gewohnt hatte, überwacht worden.

„Ich glaube, es war seine Mutter, die eine Baseballkappe trug“, beschreibt der Polizeisprecher nun die Verwechslung. So seien Ermittler davon ausgegangen, dass der Verlobte wieder aufgetaucht sei. Durch die ähnliche Statur sei die Person mit der Baseballkappe, welche vor dem Haus aus dem Auto ausgestiegen sei, als Verlobter identifiziert worden. „Kein Fall ist perfekt“, so Taylor. Mittlerweile konnte der Verlobte der jungen Gabby Petito tot aufgefunden werden, die genauen Hintergründe sind jedoch noch unklar.

Im September war die 22 Jahre alte Petito von einer Reise durch die USA nicht zurückgekehrt, ihr Verlobter schwieg eisern über den Verbleib der jungen Frau. Kurz darauf wurde Petitos Leiche im Bundesstaat Wyoming gefunden. Die junge Frau sei erwürgt worden, die genauen Hintergründe sind aktuell Bestandteil der Ermittlungen.

Auch interessant

Kommentare