In Kindergärten eingebrochen

Gauner gehen als Schwein und Kuh auf Diebestour

Alfeld - Als Kuh und Schwein verkleidet ist ein Pärchen bei Hildesheim auf Diebestour gegangen. Die Ziele des 27-Jährigen und der 21-Jährigen: Schulen, Kindergärten und Geschäfte.

Mit Kuh- und Schweinkostümen ist ein Gaunerpärchen in Alfeld bei Hildesheim auf Diebestour gegangen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, haben die 21 Jahre alte Frau und der 27-jährige Mann mehr als zwei Dutzend Einbrüche in Schulen, Kindergärten und Geschäfte gestanden.

Das Pärchen war einer Polizeistreife aufgefallen, als es nachts auf dem Weg zum nächsten Einbruch in einen Wertstoffhof durch ein Gewerbegebiet schlich. Das Paar hatte nicht nur Einbruchswerkzeug, sondern auch Tierkostüme bei sich. Weil der Wertstoffhof videoüberwacht ist, wollten der Mann und die Frau sich als Schwein und Kuh verkleiden, um unerkannt zu bleiben.

Bei einer späteren Hausdurchsuchung stießen die Beamten auf Diebesgut. Das Paar hat nach Schätzungen bei den Taten rund 50.000 Euro Sachschaden angerichtet und etwa 10.000 Euro erbeutet. Von dem Geld bezahlten die beiden Drogen und Alkohol.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Rätselhafte Serie: 30 Morde in 24 Stunden
Rätselhafte Serie: 30 Morde in 24 Stunden
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan

Kommentare