Gefährlicher EHEC-Erreger in Bach gefunden

+
Auf diesem Hof in Hessen war der EHEC-Keim gefunden worden.

Frankfurt/Main - Der gefährliche Typ des EHEC-Erregers ist in einem Bach in Frankfurt am Main nachgewiesen worden. Es besteht aber keine Verbindung zwischen dem Fließgewässer und der Trinkwasserversorgung.

Das teilte das hessische Umwelt- und Sozialministerium am Freitagabend mit. Die positive Probe mit dem EHEC-Erreger des Typs O 104:H 4 wurde im Erlenbach im Nordosten der Stadt entnommen.

In der Nachbarschaft war Mitte der Woche auf dem Salat eines Gemüsehofes ein allerdings harmloserer EHEC-Erreger festgestellt worden. Dieser soll mit dem Waschwasser des Betriebs auf den Salat gekommen sein. Im Zuge der verstärkten Kontrollen wurden auch dem Bach Proben entnommen, die jetzt den gefährlicheren Erreger nachwiesen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Nach tagelangem Zittern: Fliegerbombe in Dresden ist entschärft
Nach tagelangem Zittern: Fliegerbombe in Dresden ist entschärft
Nach Brandstiftung: 15-Jähriger wird zu Millionenstrafe verurteilt
Nach Brandstiftung: 15-Jähriger wird zu Millionenstrafe verurteilt
Absturz-Ermittler hält Rätsel um Flug MH370 für gelöst
Absturz-Ermittler hält Rätsel um Flug MH370 für gelöst
Vergiftetes Pausenbrot - Polizei prüft mehrere Krankheitsfälle
Vergiftetes Pausenbrot - Polizei prüft mehrere Krankheitsfälle

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.