25. Jahrestag des Dramas

Gladbecker Geiselgangster beantragt Freilassung

+
Dieter Degowski und die 18-Jährige, die im Verlauf des Geiseldramas starb.

Werl - Der Mörder und Geiselnehmer Dieter Degowski hat seine Mindesthaftzeit inzwischen verbüßt. Am kommenden Mittwoch ist ein Haftprüfungstermin angesetzt.

Der psychiatrische Gutachter habe sich aber bereits gegen die Freilassung des 57-Jährigen ausgesprochen, bestätigten Justizkreise am Mittwoch Informationen der „Rheinischen Post“. Es gilt als unwahrscheinlich, dass sich das Arnsberger Landgericht über das Gutachten hinwegsetzt.

Im August 1988 hatte Degowski zusammen mit Hans-Jürgen Rösner in Gladbeck eine Filiale der Deutschen Bank überfallen und Geiseln genommen. Bei der von zahlreichen Medienvertretern begleiteten Flucht wurden ein 15-jähriger Junge und ein 18-jähriges Mädchen erschossen. Ein Polizist starb bei der Verfolgung. Rösner war dafür zu lebenslanger Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung (SV) verurteilt worden. Degowski sitzt im Gefängnis in Werl.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Zehnjähriger wird nach seinem Tod zum Helden
Zehnjähriger wird nach seinem Tod zum Helden
„Ich will heute noch b...“ - Über diese Döner-Bestellung lacht das Netz
„Ich will heute noch b...“ - Über diese Döner-Bestellung lacht das Netz
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton

Kommentare