Gruseliger Vorfall mit Verletzten

Geisterwaggons krachen in österreichischen Regionalzug 

Wieselburg - Wie von Geisterhand angetrieben sind zwei Güterwaggons von einem kleinen Bahnhof in Österreich losgerollt. Unglücklicherweise prallten sie wenig später gegen einen Regionalzug. Es gab mehrere Verletzte. 

Bei der Kollision von zwei Güterwaggons mit einem Regionalzug sind in Österreich 16 Menschen verletzt worden. Die Waggons waren von einem kleinen Bahnhof aus noch unbekannter Ursache losgerollt und nach etwa zwölf Kilometern im niederösterreichischen Bahnhof von Wieselburg gegen den Triebwagen des stehenden Regionalzugs geprallt, berichtete die Feuerwehr. Zwei Frauen wurden dabei schwer, 14 weitere Insassen leicht verletzt. Die betroffene Bahnstrecke blieb stundenlang gesperrt.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Mit Teppichmesser: Wütende Ehefrau schneidet Mann den Penis ab
Mit Teppichmesser: Wütende Ehefrau schneidet Mann den Penis ab
Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden

Kommentare