Notarzteinsatz: Stammstrecke zwischen Stachus und Hackerbrücke gesperrt

Notarzteinsatz: Stammstrecke zwischen Stachus und Hackerbrücke gesperrt

Familie trauert

Getöteter Elefanten-Jäger: Nun sendet die Tochter ein klares Zeichen

+
Mit diesem Foto aus Kindheitstagen gedachte Carmen Botha ihres Vaters. 

Die Großwildjagd war seine Leidenschaft - bis die Natur auf geradezu ironische Weise zurückschlug. Jetzt hat die Tochter des getöteten Großwildjägers ihres Vaters auf Facebook gedacht.

Johannesburg - Die skurrile Geschichte sorgte für Schlagzeilen: Ein professioneller Großwildjäger ist am vergangenen Freitag bei der Elefantenjagd von einem Dickhäuter getötet worden. Kollegen von Theunis Botha hatten das Tier erschossen, als es den 51-Jährigen angriff und mit dem Rüssel hochhob. Im Fallen begrub das tonnenschwere Säugetier den Mann unter sich und zerquetschte ihn.

Während sich auf Facebook und Co. das Mitleid in Grenzen hält, trauert die Familie des Mannes. Carmen, eine der fünf Tochter Bothas, hat, wie unter anderem die Daily Mail berichtet, am Sonntag in Gedenken an ihren Vater ihr Profilbild auf Facebook mit einem Schnappschuss aus Kindertagen ausgetauscht. Darauf kniet die heute 21-Jährige als kleines Mädchen im pinkfarbenen Pullover zusammen mit ihrem Erzeuger vor einer gerade erlegten Gazelle - beide lächeln stolz in die Kamera und halten gemeinsam ein Gewehr, das fast so groß ist wie das Kind selbst. 

Das Profilbild bekam hunderte Likes, viele Menschen sprachen ihr Beileid aus. Doch es dürfte auch nicht wenige kritische Kommentare gegeben haben, denn kurz darauf änderte Carmen ihre Einstellungen so, dass nurmehr Freunde alles sehen und kommentierten können. Doch mit dem Wechsel ihres Profilbilds sendet Carmen Botha ein deutliches Zeichen: Sie steht zu ihrem Vater.

hn

Auch interessant

Meistgelesen

Polizisten stoppen kaputtes Auto - als sie hinein blicken, stockt ihnen der Atem
Polizisten stoppen kaputtes Auto - als sie hinein blicken, stockt ihnen der Atem
Horror-Unfall auf A81 bei Heilbronn: Vier Tote, fünf schwerstverletzt - was wir wissen
Horror-Unfall auf A81 bei Heilbronn: Vier Tote, fünf schwerstverletzt - was wir wissen
Krokodil-Alarm auf beliebter Ferieninsel: Video zeigt Drei-Meter-Tier im Meer 
Krokodil-Alarm auf beliebter Ferieninsel: Video zeigt Drei-Meter-Tier im Meer 
Tödlicher Autounfall? Nein! Ermittler entdecken grausames Detail, das alles verändert
Tödlicher Autounfall? Nein! Ermittler entdecken grausames Detail, das alles verändert

Kommentare