Giftiges Flugzeug-Enteisungsmittel in Nordsee entdeckt

Husum - Schock für Wissenschaftler: Sie haben in der Nordsee giftiges Benzotriazol gefunden. Die Chemikalie wird für Enteisungsmittel für Flugzeuge verwendet. Sogar Hersteller halten Benzotriazol für wasserschädlich.

Wissenschaftler haben in der Nordsee giftiges Benzotriazol gefunden. Die Chemikalie wird als Korrosionsschutz unter anderem in großen Mengen den im Flugverkehr verwendeten Enteisungsmitteln untergemischt, teilte die Naturschutzgesellschaft “Schutzstation Wattenmeer“ am Freitag in Husum mit.

Selbst die Hersteller würden Benzotriazol als wassergefährdend, fischgiftig und langfristig schädlich für Wasserorganismen einstufen, sagte Schutzstationssprecher Christof Goetze. Der sehr gut wasserlösliche Stoff stehe im Verdacht, krebserregend zu sein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Zwei Tote nach Geisterfahrer-Unfall
Zwei Tote nach Geisterfahrer-Unfall

Kommentare