Regierung will so verhindern, dass Bürger massenhaft Bargeld abheben

Größte Sparer-Garantie der Weltgeschichte!

+
Die Lage ist ernst: Angela Merkel und Peer Steinbrück, als sie der Presse die beispiellose Garantie für Sparer verkündeten

Berlin - "Wir erleben gerade eine Krise, wie es sie noch nie gegeben hat, außer vielleicht beim Crash von 1929".

So dramatisch schildert UniCredit-Vorstandschef Alessandro Profumo die derzeitige Finanzkrise.

Aber ebenso historisch einmalig wie die Krise ist auch die Gegenwehr: Das Versprechen von Kanzlerin Angela Merkel, eine Garantie auf alle privaten Einlagen auf Spar- und Girokonten abzugeben (tz berichtete), ist laut dem Bankenexperten Hans-Peter Burghof die „größte Garantie der Weltgeschichte“. Vom Volumen her habe noch nie jemand irgendwo auf der Welt einen so hohen Betrag mit zwei dürren Sätzen garantiert, so der Professor für Bankwirtschaft und Finanzdienstleistungen an der Uni Hohenheim.

Bankenkrise: Wie sicher ist unser Geld?

Bankenkrise und kein Ende - jetzt hat der Abwärtstrend auch Deutschland erfasst. Wie groß ist das Vertrauen der Deutschen in Geldinsitute und die Politik noch? merkurtz.tv hat sich unter Münchner Bankkunden umgehört.

Burghof erklärte, die Idee dahinter sei „natürlich die, dass, gerade weil man die Garantie gibt, sie nie brauchen würde“. Mache die Regierung die Einlagen sicher, werde es nie zu einem allgemeinen Run auf die Banken kommen.

Mit ihrer umfassenden Garantie für alle privaten Bankeneinlagen bürgt die Bundesregierung für eine Gesamtsumme von „deutlich mehr als tausend Milliarden Euro“, so ein Sprecher des Finanzministeriums. Die Garantie gilt für alle Termin-, Spar- und Girokonten der deutschen Sparer, nicht jedoch für Aktienfonds. Laut einer Statistik der Bundesbank belaufen sich die Einlagen privater Haushalte in Deutschland Ende 2007 auf knapp 1600 Milliarden Euro. Eine Summe, die in etwa der derzeitigen gesamten Staatsverschuldung entspricht. Das Signal solle das Vertrauen der Bürger herstellen, die Märkte beruhigen und das Finanzsystem stärken, erklärte Regierungssprecher Ulrich Wilhelm. Es habe Hinweise gegeben, dass die Bürger in Europa deutlich mehr Bargeld abheben. Dem wolle man in Deutschland vorbeugen. Für den „nicht zu erwartenden Fall“, dass die bestehenden Einlagensicherungssysteme der Kreditwirtschaft nicht reichten, werde der Staat einspringen, so Angela Merkels Sprecher weiter.

Lesen Sie auch:

15 Antworten auf die wichtigsten Fragen, die Ihre Finanzen betreffen

Finanzkrise wird auch die Stadt treffen

Sparer in Sorge: "Ein ungutes Gefühl bleibt doch"

Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) hat die Garantieerklärung begrüßt. „Kreditwirtschaft lebt von Vertrauen. Und das Vertrauen ist zwischen den Banken gestört, zum Glück noch nicht bei den Kunden. Es war aber gestern ein ganz wichtiges Signal der Bundesregierung zu sagen, die Spareinlagen werden gesichert“, sagte DSGV-Sprecher Christian Achilles.

„Das tritt ja neben den Schutz, den wir ohnehin schon bieten. Die Sparkassen haben hundert Prozent der Kundeneinlagen abgesichert.“ Wenn jetzt zusätzlich noch die Bundesregierung sage, „auch wir stehen dafür ein, dann ist das der bestmögliche Schutz. Mehr geht gar nicht.“

Steinbrücks „Plan B“ für die Banken

Angesichts der zugespitzten Finanzkrise erwägt die Bundesregierung offenbar, einen Schutzschirm über den gesamten deutschen Finanzsektor aufzuspannen. Finanzminister Peer Steinbrück sagte mit Blick auf das zweite Rettungspaket für den angeschlagenen DAX-Konzern Hypo Real Estate in Berlin: „Mir ist sehr bewusst, dass man irgendwann mit singulären Lösungen nicht mehr weiterkommt“.

Sein Ziel sei es nun, einen „Plan B“ in der Schublade zu haben. Eine übergreifende europäische Lösung zur Risikoabschirmung werde es „in jedem Fall“ nicht sein, betonte er. Er sei sich mit Bundeskanzlerin Angela Merkel einig, dass die Bundesregierung „Herr des Verfahrens“ bleiben wolle. Experten wie Volker Wieland von der Uni Frankfurt am Main, kritisieren den Plan: Ein euro­pa weites Vorgehen wäre sinnvoller.

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Ist Christi Himmelfahrt 2020 ein Feiertag? Bedeutung und Bräuche auf einen Blick
Ist Christi Himmelfahrt 2020 ein Feiertag? Bedeutung und Bräuche auf einen Blick
Lotto am Samstag vom 23.05.2020: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Samstag vom 23.05.2020: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Jörg Pilawa (ARD): Horror-Diagnose - Tochter des beliebten Moderators unheilbar krank
Jörg Pilawa (ARD): Horror-Diagnose - Tochter des beliebten Moderators unheilbar krank
Lotto am Mittwoch vom 20.05.2020: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Mittwoch vom 20.05.2020: Das sind die aktuellen Lottozahlen

Kommentare