Millionenschaden

Großbrand in niedersächsischem Sägewerk

+
Wie lange die Löscharbeiten noch andauern werden, ist unklar.

Uslar - Ein Großbrand in einem niedersächsischen Sägewerk hat in der Nacht zum Montag einen Millionenschaden angerichtet. Ein Ende der Löscharbeiten ist noch nicht absehbar.

Ein Großbrand in einem Sägewerk im niedersächsischen Uslar hat in der Nacht zum Montag einen Millionenschaden angerichtet. „Mehrere Gebäude auf dem rund 3000 Quadratmeter großen Gelände stehen in Flammen“, sagte ein Polizeisprecher am frühen Montagmorgen. Ein Ende der Löscharbeiten sei noch nicht absehbar, hieß es. Verletzt wurde niemand. Die Häuser in der Nähe des Sägewerks wurden geräumt. Die Bewohner kamen in einer Schule unter. Mit Rundfunkdurchsagen wurden die Anwohner aufgefordert, wegen der starken Rauchentwicklung Türen und Fenster geschlossen zu halten. Die Feuerwehr rückte mit rund 200 Mann an. Die Brandursache war zunächst unklar.

Verheerender Brand in niedersächsischem Sägewerk

Großbrand in niedersächsischem Sägewerk

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Horror auf Mallorca: Mann schießt mit Schrotflinte in Café um sich
Horror auf Mallorca: Mann schießt mit Schrotflinte in Café um sich
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
Urlaubs-Albtraum in Italien: Tornado überrascht Badegäste
Urlaubs-Albtraum in Italien: Tornado überrascht Badegäste

Kommentare