Razzia: Handelte Drogenhilfe mit Heroin?

Mainz - Rund 100 Polizeibeamte haben bei einer Großrazzia am Dienstag die Mainzer Drogenhilfe durchsucht. Dabei gehe es um den Vorwurf des gewerbsmäßigen Handels mit Heroin, sagte ein Polizeisprecher.

Der SWR hatte über den Einsatz berichtet. Das Drogenhilfezentrum ist eine Anlaufstelle für Menschen, die illegale Drogen nehmen, und gehört zum Fachbereich Suchthilfe der Stadt Mainz. Nach Angaben des SWR ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen mehrere Verdächtige, darunter auch die Leitung der Drogenhilfe und Sozialarbeiter. Gegen einen Hauptbeschuldigten liege ein Haftbefehl vor. Die Anklagebehörde war zunächst nicht zu erreichen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Großbrand im Europa-Park Rust: Noch mehrere Brandherde - bekannter Schlagerstar mittendrin
Großbrand im Europa-Park Rust: Noch mehrere Brandherde - bekannter Schlagerstar mittendrin
Nach Brandstiftung: 15-Jähriger wird zu Millionenstrafe verurteilt
Nach Brandstiftung: 15-Jähriger wird zu Millionenstrafe verurteilt
Immer mehr deutsche Kinder leiden unter „Kreidezähnen“ - Ursache ist erschütternd
Immer mehr deutsche Kinder leiden unter „Kreidezähnen“ - Ursache ist erschütternd
Absturz-Ermittler hält Rätsel um Flug MH370 für gelöst
Absturz-Ermittler hält Rätsel um Flug MH370 für gelöst

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.