Grüne bei Google wider Willen verpixelt

+
Die Parteizentrale der Grünen in Berlin ist in Googles Street View nicht zu erkennen.

Berlin - Die Grünen-Parteizentrale in Berlin ist bei Google Street View unsichtbar. Und das ganz ohne Zutun der Partei. Warum das Gebäude dennoch nicht zu sehen ist:

Das erläutert Malte Spitz vom Bundesvorstand auf der Startseite des Grünen-Internet-Auftritts.

Lesen Sie auch:

Pixel-Plakate und Rotlichtviertel: Kurioses aus Google Street View

Die Grünen hätten nichts gegen die Veröffentlichung der Hausansicht gehabt. Schließlich sei der gelbe Altbau am Platz vor dem Neuen Tor doch “wohl die schönste Parteizentrale in Berlin“. Über die Verpixelung hatte das Magazin “Der Spiegel“ vorab zuerst berichtet.

Google Street View: Kurioses aus Deutschland und aller Welt

Google Street View: Kurioses aus Deutschland und aller Welt

Die Recherchen des Vorstandsmitglieds Spitz bei Google ergaben, dass Unbekannte die Verpixelung beantragt hatten. Sie sei auch nicht rückgängig zu machen. Die strengen Datenschutzregeln für den Bilderdienst hält Netzexperte Spitz weiterhin für richtig, “auch wenn wir jetzt selber von der missbräuchlichen Nutzung betroffen sind“.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?
Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?
Lotto am Samstag: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom 14.10.2017
Lotto am Samstag: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom 14.10.2017
Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“
Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Kommentare