Party eskaliert völlig

16-Jährige will einfach nur Geburtstag feiern - am Ende zücken Polizisten Schlagstöcke

+
In Rheinland-Pfalz ist eine Party völlig aus dem Ruder gelaufen.

Es sollte eine tolle Geburtstagsparty werden - doch das Fest einer 16-Jährigen eskalierte in Rheinland-Pfalz völlig. Der Grund: bis zu 400 Jugendliche. Polizisten rückten an.

Grünstadt - Die Geburtstagsfeier einer Jugendlichen ist in Grünstadt in Rheinland-Pfalz völlig aus dem Ruder gelaufen. Wie die Polizei mitteilte, versammelten sich in der Nacht zum Samstag 300 bis 400 meist junge Leute vor dem Gemeinschaftshaus im Dorf. Viele seien betrunken gewesen und hätten aus vollem Hals gegrölt, hieß es. Die 16-Jährige und ihr Vater seien damit komplett überfordert gewesen.

Als die Polizei in Grünstadt - einem kleinen Ort am Pfälzerwald - anrückte und die Feier beendete, eskalierte die Situation. Aus der Menge flogen Steine auf die Polizei, die daraufhin mit Schlagstöcken vorging. Erst nach Stunden kehrte in Grünstadt wieder Ruhe ein, wie die Polizei weiter mitteilte.

Grünstadt: Party eskaliert - Polizist verletzt

Ein Beamter wurde durch einen Stein am Kopf verletzt. Neun Leute kamen in Gewahrsam. Das Geburtstagskind hatte zu seiner Feier vor allem Freunde und Bekannte eingeladen. Wie die Party dann derart ausufern konnte, war noch nicht klar.

Auch in Bayern eskalierte eine Party - Feuerwehr und Polizei rückten an, wie merkur.de* schreibt. In Hamburg wurde unterdessen bei einer Party eine Blutlache entdeckt. Doch die Sache ist mysteriös. Wo ist das Opfer?

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Unglück in Bergwerk: Neue Details zu verletzten Bergmännern 
Unglück in Bergwerk: Neue Details zu verletzten Bergmännern 
Urlaubsfoto wird Internet-Kracher: Sehen Sie das schräge Detail?
Urlaubsfoto wird Internet-Kracher: Sehen Sie das schräge Detail?
Paar möchte dieses Verlobungsfoto nachstellen - das Resultat sorgt für Lacher
Paar möchte dieses Verlobungsfoto nachstellen - das Resultat sorgt für Lacher
Entführungsalarm am Flughafen Schiphol - Fluglinie veröffentlicht seltsame Entschuldigung
Entführungsalarm am Flughafen Schiphol - Fluglinie veröffentlicht seltsame Entschuldigung

Kommentare