Gruselig: So sieht die Tschernobyl-Geisterstadt heute aus

1 von 57
Das Atomkraftwerk Tschernobyl markierte die Geburt und den Tod von Prypjat. Die Stadt nahe der ukrainischen Hauptstadt Kiew wurde 1970 mit dem Bau des Kernkraftwerks gegründet - und nach dem Reaktorunglück von 1986 geräumt. Zum Zeitpunkt der Katastrophe wohnten dort fast 50.000 Menschen. Heute ist Prypjat eine verlassene, radioaktiv verseuchte Geisterstadt.
2 von 57
Das Atomkraftwerk Tschernobyl markierte die Geburt und den Tod von Prypjat. Die Stadt nahe der ukrainischen Hauptstadt Kiew wurde 1970 mit dem Bau des Kernkraftwerks gegründet - und nach dem Reaktorunglück von 1986 geräumt. Zum Zeitpunkt der Katastrophe wohnten dort fast 50.000 Menschen. Heute ist Prypjat eine verlassene, radioaktiv verseuchte Geisterstadt.
3 von 57
Das Atomkraftwerk Tschernobyl markierte die Geburt und den Tod von Prypjat. Die Stadt nahe der ukrainischen Hauptstadt Kiew wurde 1970 mit dem Bau des Kernkraftwerks gegründet - und nach dem Reaktorunglück von 1986 geräumt. Zum Zeitpunkt der Katastrophe wohnten dort fast 50.000 Menschen. Heute ist Prypjat eine verlassene, radioaktiv verseuchte Geisterstadt.
4 von 57
Das Atomkraftwerk Tschernobyl markierte die Geburt und den Tod von Prypjat. Die Stadt nahe der ukrainischen Hauptstadt Kiew wurde 1970 mit dem Bau des Kernkraftwerks gegründet - und nach dem Reaktorunglück von 1986 geräumt. Zum Zeitpunkt der Katastrophe wohnten dort fast 50.000 Menschen. Heute ist Prypjat eine verlassene, radioaktiv verseuchte Geisterstadt.
5 von 57
Das Atomkraftwerk Tschernobyl markierte die Geburt und den Tod von Prypjat. Die Stadt nahe der ukrainischen Hauptstadt Kiew wurde 1970 mit dem Bau des Kernkraftwerks gegründet - und nach dem Reaktorunglück von 1986 geräumt. Zum Zeitpunkt der Katastrophe wohnten dort fast 50.000 Menschen. Heute ist Prypjat eine verlassene, radioaktiv verseuchte Geisterstadt.
6 von 57
Das Atomkraftwerk Tschernobyl markierte die Geburt und den Tod von Prypjat. Die Stadt nahe der ukrainischen Hauptstadt Kiew wurde 1970 mit dem Bau des Kernkraftwerks gegründet - und nach dem Reaktorunglück von 1986 geräumt. Zum Zeitpunkt der Katastrophe wohnten dort fast 50.000 Menschen. Heute ist Prypjat eine verlassene, radioaktiv verseuchte Geisterstadt.
7 von 57
Das Atomkraftwerk Tschernobyl markierte die Geburt und den Tod von Prypjat. Die Stadt nahe der ukrainischen Hauptstadt Kiew wurde 1970 mit dem Bau des Kernkraftwerks gegründet - und nach dem Reaktorunglück von 1986 geräumt. Zum Zeitpunkt der Katastrophe wohnten dort fast 50.000 Menschen. Heute ist Prypjat eine verlassene, radioaktiv verseuchte Geisterstadt.
8 von 57
Das Atomkraftwerk Tschernobyl markierte die Geburt und den Tod von Prypjat. Die Stadt nahe der ukrainischen Hauptstadt Kiew wurde 1970 mit dem Bau des Kernkraftwerks gegründet - und nach dem Reaktorunglück von 1986 geräumt. Zum Zeitpunkt der Katastrophe wohnten dort fast 50.000 Menschen. Heute ist Prypjat eine verlassene, radioaktiv verseuchte Geisterstadt.

Prypjat - Gruselig: So sieht die Tschernobyl-Geisterstadt heute aus

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

13 Bilder zeigen, wie Düsseldorf den Japan-Tag feiert
13 Bilder zeigen, wie Düsseldorf den Japan-Tag feiert
Heftige Unwetter sorgen für Chaos in ganz Deutschland
Heftige Unwetter sorgen für Chaos in ganz Deutschland
Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen
Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen
Times-Square-Fahrer des Mordes beschuldigt
Times-Square-Fahrer des Mordes beschuldigt

Kommentare