Billigmarke wird salonfähig

H&M: Paris-Show und neue Ladenkette

+
Ein Foto von der H&M-Show in Paris

Paris - H&M wird salonfähig: Bei den Oscars hat Helen Hunt ein Kleid von der Billigmarke getragen. Jetzt ist eine Kollektion erstmals bei der Pariser Fashion Week gezeigt worden. Zudem ist eine neue Kette geplant.

Die schwedische Billigmarke H&M bei den ­Oscars? Ein langes Abendkleid von der Stange? Was zunächst großes Staunen hervorgerufen hatte, entpuppte sich als geschickte Werbekampagne des drittgrößten Modekonzerns der Welt. Hollywoodstar Helen Hunt trug einen Traum in Dunkelblau über den roten Teppich und sagte: „H&M! Ich mag, dass sie tragbare Kleidung machen.“ Freilich direkt von der Stange war die Kreation nicht, H&M hat sie Helen Hunt quasi auf den Leib geschneidert. Aber alle haben darüber gesprochen! Und geschrieben. So also eroberte H&M den berühmtesten roten Teppich der Welt. Und jetzt die ­Pariser Modewoche!

Nie zuvor hatte Hennes & Mauritz eine eigene Kollektion über den berühmtesten Laufsteg der Welt geschickt – in einem höchst luxuriösen und ­kreativen Ambiente: Im Garten des Pariser Musée Rodin schufen die Schweden eine eigene Welt in einem Zelt – eine prunkvolle Wohnung, in der die Models mit der Herbstkollektion 2013 von einem Raum zum nächsten zu Klaviermusik auf opulenten Teppichen stöckelten – von einem marokkanischen Teesalon bis in ein Plüsch-Kinderzimmer – vorbei an elganten französischen Möbeln und einer ganzen Reihe Stars, wie den It-Girls ­­Pixie Geldof, Ashley Olsen sowie US-Schauspielerin ­ Emma Roberts, die das alles „unglaublich cool“ fand.

Die hauseigene Chefdesignerin Ann-Sofie Johansson hatte sich 25 aufregende Looks erdacht, die beliebig kombinierbar sind – hauptsächlich in Schwarz und Weiß, meistens mit Overknee-Stiefeln. Zu haben übrigens ab 5. September in den Läden und online.

H&M erstmals mit eigener Kollektion bei Fashion Week Paris

H&M erstmals mit eigener Kollektion bei Fashion Week Paris

„Die Show hat die Idee der Kleidungsstücke zum Leben erweckt, wie man verschieden Styles miteinander kombinieren und damit einen eigenen individuellen Stil kreieren kann“, erklärte Ann-Sofie Johansson. „Key Pieces wie Wollmäntel, Frack und Pailettenkleider werden diesen Herbst einen starken Auftritt garantieren.“

Mit dem wachsenden Glamourfaktor will sich H&M in Zeiten schleppenderer Geschäfte – vor allem gegen den Hauptkonkurrenten Zara posi­tionieren.

In der Vergangenheit hatte man mit Glamour und limitierten Kooperationskollektionen berühmter Designer bereits beste Erfahrungen gemacht – die Leute standen Schlange für ein Teil von Karl Lagerfeld (2004), Stella McCartney (2005), Roberto Cavalli (2007), Jimmy Choo (2009), ­Versace (2011) oder ­Maison Martin Margiela (2012). Und auch Madonna oder Kylie Minogue haben schon für H & M entworfen.

Neue Ladenkette

Dazu will der Modekonzern sein Repertoire mit einer neuen Ladenkette unter dem Namen & Other Stories erweitern, wo es neben Kleidung auch Schuhe, Accessoires und Kosmetik geben soll. Die ersten Läden eröffnen im Frühjahr, darunter auch einer in Berlin, aber noch nicht in München.

US

Helen Hunt in H&M bei den Oscars

Helen Hunt bei den Oscars

Es gab keine Modezeitschrift, keine Zeitung und keinen Sender, die nicht darüber berichteten: Hollywoodstar Helen Hunt (49) hatte alle Haute-Couture-Designer abblitzen lassen und sich für das Billiglabel H&M entschieden – für ihren Auftritt als Nominierte bei den Oscars. Natürlich war das dunkelblaue Kleid nicht von der Stange, sondern eine Einzelanfertigung – komplett aus recyclebaren ­Materialien, wie sie sagte, wegen der Nachhaltigkeit. Ob das bequem sei, fragte ein Journalist. „Es ist nicht so, als würde ich meine flauschige Trainingshose tragen“, antwortete Helen Hunt. Sie kombinierte das Teil der Billigmarke mit Schmuck im Wert von über 500 000 Euro.

Oscar-Verleihung: Die aufregendsten Kleider

Oscar-Verleihung: Die aufregendsten Kleider

auch interessant

Meistgelesen

Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland
Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Kommentare