17 Häftlinge entkommen bei Gefängnisausbruch

Maputo - Bei einem Gefängnisausbruch im Norden Mosambiks sind 17 Langzeithäftlinge entflohen. Sie büßten Strafen wegen schwerer Vergehen ab.

Wie das Justizministerium am Mittwoch mitteilte, gehörten die in der Nacht Entflohenen zu einer Gruppe von 99 Gefangenen, die erst kürzlich aus Haftanstalten in Nachbarprovinzen in die Anlage in Nampula verlegt worden seien.

Nach Polizeiangaben verbüßten die Flüchtigen teilweise langjährige Haftstrafen unter anderem wegen Mordes, Diebstahls, bewaffnetem Raub und Betrugs. Mithilfe der Bevölkerung sei ein Ausbrecher bereits wieder gefasst worden, die Fahndung nach den übrigen 16 laufe. Eine Komplizenschaft der Gefängniswärter könne nicht ausgeschlossen werden, hieß es.

dapd

auch interessant

Meistgelesen

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Kommentare