1. tz
  2. Welt

Halloween-Muffel greifen zu deutlicher Maßnahme und sorgen für einen Netz-Hit

Erstellt:

Von: Yasina Hipp

Kommentare

Gruppen in schaurigen Kostümen mit gruseliger Schminke im Gesicht ziehen um die Häuser und sammeln Süßigkeiten. Dieser Halloween-Brauch sorgt aber nicht immer für Begeisterung.

München - „Süßes, sonst gibt‘s Saures“ - dieser Spruch wurde auch dieses Jahr am Halloween-Abend wohl häufig aufgesagt. Wenn es am 31. Oktober an der Tür klingelt, erwarten einen in der Regel mehr oder wenige gruselige Gestalten, die Süßigkeiten verlangen. Dieser Brauch ist, wie das gesamte Halloween-Fest, aus Amerika nach Deutschland geschwappt. Ursprünglich ist der 31. Oktober für einen ganz anderen Feiertag bekannt: den Reformationstag. Mit ihm erinnert die Kirche an Martin Luther und seine 95 Thesen. Einigen wenigen scheint dieser Tag auch noch wichtiger zu sein als Halloween. Das zeigt ein Schild, welches auf der Internet-Plattform Reddit gepostet wurde.

Reddit Schild Halloween
Das Schild sorgt bei Reddit für Diskussionen. © Reddit

Halloween-Muffel wollen nicht gestört werden

Klar und deutlich ist die Botschaft der Halloween-Muffel. „Kein Halloween! Wir feiern kein Halloween, sondern den Reformationstag. Deshalb ist die Klingel auch abgeschaltet. Danke für Ihr Verständnis“, ist auf dem weißen Papier-Schild zu lesen. Ein User lud ein Foto des Schildes auf Reddit hoch und erntet damit in den ersten 17 Stunden rund 2.800 Reaktionen und rund 240 Kommentare.

Der Tenor reicht von belustigt über verständnisvoll bis hin zu genervt. Ein User schreibt: „Klingel aus ohne die große öffentliche Geste, wenn man keinen Bock drauf hat, und gut ist“. Ein anderer kommentiert: „Finde ich gar nicht so schlimm. Die wollen einfach nichts mit Halloween zu tun haben. Mir geht die Amerikanisierung auch auf die Nerven.“

Haustür-Botschaften an Halloween: Ein neuer Trend?

Ein anderes Schild hatte ebenfalls bereits für Aufregung gesorgt. Auf einem Aushang, der abfotografiert auf der Plattform Jodel veröffentlicht wurde, bat der Verfasser um gesunde Snacks anstatt Süßigkeiten für die Halloween-Begeisterten: „Also bitte keine Süßigkeiten, sondern Gesundes wie Trauben, Paprika-, Gurken- oder Kohlrabisticks oder ein paar Nüsse parat halten.“ Ob Klingel ausschalten oder Gemüse-Sticks verschenken - der Halloween-Abend ist vorbei, zumindest für dieses Jahr.

Auch interessant

Kommentare