Tödlicher Crash bei Hamburg

Horror-Unfall: Mercedes zerteilt - dann sehen Retter, wer im Auto sitzt

In der Gemeinde Bispingen südlich von Hamburg krachte ein Mercedes-Benz an einen Baum. Der 18-jährige Fahrer starb bei dem Horror-Unfall in Niedersachsen.

  • In der Gemeinde Bispingen in Niedersachsen kam es zum Horror-Unfall
  • Zwischen Grevenhof und Schwindebeck krachte ein Mercedes-Benz an einen Baum
  • Für den 18-jährigen Fahranfänger kam südlich von Hamburg jede Hilfe der Retter zu spät

Bispingen/Hamburg - Am Freitag (4. Oktober 2019) kam es in der Gemeinde Bispingen in Niedersachsen zu einem schrecklichen Unfall. Auf der Kreisstraße 4 (K4) krachte ein Mercedes-Benz zwischen Grevenhof und Schwindebeck an einen Baum. Für den 18-jährigen Fahrer kam südlich von Hamburg jede Hilfe zu spät, die Retter konnten den Fahranfänger nur noch tot an der Unfallstelle in Niedersachsen bergen. Über den Horror-Unfall in der Gemeinde Bispingen im Landkreis Heidekreis berichtet nordbuzz.de*.

Hamburg: Mercedes-Benz kracht nahe Bispingen an Baum - 18-jähriger Fahranfänger stirbt in Niedersachsen

Ein Bild des Schreckens bot sich am Freitagvormittag den Rettungskräften auf der Kreisstraße 4 zwischen Grevenhof und Schwindebeck in der Gemeinde Bispingen. Ein 18-Jährigerkam aus noch ungeklärter Ursache mit seinem Mercedes-Benz in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab, krachte an mindestens einen Baum und zerriss dabei in der Mitte. Für den Fahranfänger, der alleine im Auto unterwegs war, kam in Niedersachsen jede Hilfe zu spät, der 18-Jährige starb noch an der Unfallstelle südlich von Hamburg. An dem Mercedes-Benz entstand durch den Horror-Unfall im Landkreis Heidekreis ein Totalschaden. Ein weiterer Horror-Crash ereignete sich bei Bremen, als ein Mann auf der Heimfahrt von einem Klassentreffen einen fatalen Fehler machte. Derweil kam es auf der B244 im Landkreis Helmstedt bei Braunschweig zum Horror-Unfall, als sich ein Auto überschlug und auf dem Dach liegend in einen Wald rutschte.

Hamburg: Mercedes-Benz eines 18-jährigen Fahranfängers zerreißt nahe Bispingen in Niedersachsen

Für die Aufnahme des Horror-Unfalls in der Gemeinde Bispingen in Niedersachsen musste die Kreisstraße 4 zwischen Grevenhof und Schwindebeck voll gesperrt werden. Nach zwei Stunden konnte der Verkehr südlich von Hamburg wieder freigegeben werden, teilte die Polizei mit. Warum der 18-jährige Fahranfänger mit seinem Mercedes-Benz von der Fahrbahn abkam, ist nun Gegenstand der Ermittlungen. Neben einer erhöhten Geschwindigkeit könnte auch Unachtsamkeit als Unfallursache auf der regennassen Fahrbahn in Niedersachsen infrage kommen. Dagegen lieferten sich ein Audi und ein BMW in Hamburg ein illegales Autorennen, doch der Wettstreit endete im Horror-Unfall - mit fatalen Folgen für die Fahrer. Bei einem weiteren Horror-Unfall in Hamburg bot sich den Rettern derweil ein schrecklicher Anblick. Derweil hatte eine schrecklicher Unfall bei Oldenburg für einen 21-Jährigen fatale Folgen. Derweil kam es in Pinneberg bei Hamburg zu einer wahren Unfall-Tragödie, als ein Auto mit jungen Leuten gegen einen Baum gerast ist.

Auch auf der Bundesautobahn 27 war es in Niedersachsen zuletzt zu einem schrecklichen Unfall gekommen. Ein Mann war auf einem Parkplatz im Landkreis Osterholz bei Bremen aus seinem Auto ausgestiegen und anschließend über die Autobahn spaziert. Mehrere Autofahrer sahen den Spaziergänger zu spät, es kam auf der Autobahn A27 zur Tragödie in Niedersachsen. Einen Schock bekamen unterdessen die Rettungskräfte auf der Autobahn A30. Nachdem ein BMW nahe Osnabrück schwer verunglückte, dürften die Retter mit diesem Anblick nicht gerechnet haben.

Ein ebenfalls schwerer Unfall mit einem äußerst spektakulären Szene ereignete sich nahe Bichl im oberbayerischen Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen. Dort bei Bichl schaffte es ein Lkw-Fahrer seinen Laster aufzustellen und unter eine Brücke zu verkeilen. Dagegen machte im Kreis Segeberg bei Hamburg ein Mercedes-Fahrer einen fatalen Fehler - es kam in Niedersachsen zum Todes-Drama um ein Mädchen. Unterdessen kam es in Gifhorn bei Wolfsburg zum Horror-Unfall - ein VW Touran überschlug sich mehrfach, die Insassen wurden aus dem Auto geschleudert. Dagegen ging auf der Autobahn A1 bei Bremen ein BMW während der Fahrt plötzlich in Flammen auf - es kam zum Feuer-Drama in Niedersachsen. Unterdessen kam es im Kreis Gifhorn bei Hannover zum schweren Unfall - der betrunkene VW-Fahrer schockte die Polizei dabei mit seinem Promillewert.

*nordbuzz.de ist ein Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Polizei Heidekreis

Auch interessant

Meistgelesen

Dramatische Rettungsaktion in Holland: Junge (5) nach Gasexplosion in Trümmern verschüttet
Dramatische Rettungsaktion in Holland: Junge (5) nach Gasexplosion in Trümmern verschüttet
Tierärztin vergewaltigt und verbrannt: Polizisten erschießen Täter - nun wird gegen sie ermittelt
Tierärztin vergewaltigt und verbrannt: Polizisten erschießen Täter - nun wird gegen sie ermittelt
Pferd: Stute mehrmals vergewaltigt - Videokamera-Fotos schockieren Bauern 
Pferd: Stute mehrmals vergewaltigt - Videokamera-Fotos schockieren Bauern 
Feuerwehr-Mann erschießt Zirkus-Zebra Pumba - So geht es für ihn weiter
Feuerwehr-Mann erschießt Zirkus-Zebra Pumba - So geht es für ihn weiter

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion