Sexuelle Belästigung in Hamburg

24-Jährige durchlebt Albtraum! Mehrere Männer stürzen sich auf junge Frau

+
Drei Männer wollten eine Frau in Hamburg sexuell missbrauchen (Symbolbild)

Eine junge Frau musste in Hamburg durch die Hölle. Drei Männer stürzten sich auf die 24-Jährige und drückten sie gegen eine Wand. Der Albtraum nahm seinen Lauf.

  • Eine 24-jährige Frau wurde in Hamburg von drei Männern angegriffen
  • Das Trio drückte die Frau im Stadtteil Lokstedt gegen die Wand und wollte sie sexuell missbrauchen
  • Die Polizei Hamburg fahndet nach den flüchtigen Tätern

Hamburg - Es waren brutale und widerliche Szenen, die sich am Sonntagmorgen in Hamburg-Lokstedt abgespielt haben. Es kam zum versuchten sexuellen Übergriff auf eine 24-jährige Frau. Gleich drei Männer stürzten sich auf das Opfer - das sich aber zu wehren wusste. Von dem fürchterlichen Vorfall in Hamburg berichtet nordbuzz.de*.

Hamburg: Drei Männer wollen 24-jährige Frau sexuell missbrauchen

Es war der frühe Sonntagmorgen (30. Juni), als die 24-jährige Frau im Stadtteil Lokstedt plötzlich von drei bislang unbekannten Männern gemeinschaftlich auf die übelste Weise angegriffen wurde. Das Trio ging bei der Attacke in Hamburg äußerst brutal vor.

Die drei Männer drückten die 24-Jährige gegen eine Wand, hielten sie fest, wollten sie sexuell missbrauchen. So die bisherigen Erkenntnisse der Polizei.

Hamburg: Frau wehrt sich gegen sexuellen Übergriff

Einer der Täter soll bei dem widerlichen Angriff versucht haben, der jungen Frau die Oberbekleidung herunterzureißen. Nach Angaben der Polizei wehrte sich die 24-Jährige, schlug einem der Männer sogar in das Gesicht. Das war der Befreiungsschlag!

Das Trio ließ plötzlich von der Frau ab, ergriff die Flucht und rannte in Richtung Grenzstraße. Der verlor sich ihre Spur. Trotz der sofort eingeleiteten Fahndung der Polizei Hamburg konnten die flüchtigen Täter nicht gefasst werden.

Hamburg:

Die 24-Jährige wurde von einem Passanten entdeckt, der sofort die Polizei alarmierte. Wie sie Beamten mitteilen, sollen alle drei Täter ein "südländisches" Erscheinungsbild gehabt haben. Nach Aussagen des Opfers soll einer der Männer ein helles, ein anderer Angreifer ein dunkles T-Shirt getragen haben.

In Hamburg muss sich ein Mann aus Rostock zudem wegen zweifacher versuchter Tötung vor Gericht verantworten.

Hamburg: Polizei veröffentlicht Täterbeschreibung für Fahndung

Die 24-jährige Frau konnte der Polizei auch Hinweise zu dem dritten Täter geben. Ihm hatte das Opfer in das Gesicht geschlagen.

Die Polizei veröffentlichte folgende Täterbeschreibung:

  • etwa 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß
  • kräftige Statur
  • trug ein rotes Hemd und eine schwarze Krawatte
  • sprach Deutsch mit Akzent

Die Polizei sucht nach der sexuellen Belästigung von zwei kleinen Mädchen auch nach einem unbekannten Mann in Osnabrück.

Hamburg: Polizei sucht Zeugen für versuchten sexuellen Übergriff in Lokstedt

Wie die Polizei weiter mitteilt, haben Beamte der Fachdienststelle für Sexualdelikte (LKA 42) die weiteren Ermittlungen zu dem versuchten sexuellen Übergriff in Hamburg übernommen.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können oder die im Zusammenhang mit der Tat verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich dringend unter der Telefonnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an einer anderen Polizeidienststelle zu melden.

Zudem sucht die Polizei wegen der sexuellen Belästigung von Frauen in deren Schlafzimmer nach einem unbekannten Mann in Hamburg.

Auch das Todesdrama um den kleinen Mohamed in Hamburg schockiert zutiefst. Die Eltern müssen sich vor Gericht verantworten.

heu

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wetter in Deutschland: Nächste Hitzewelle im Anmarsch - Expertin warnt vor drastischen Folgen
Wetter in Deutschland: Nächste Hitzewelle im Anmarsch - Expertin warnt vor drastischen Folgen
Eifel-Rallye-Festival: Audi-Oldtimer rast in Zuschauer
Eifel-Rallye-Festival: Audi-Oldtimer rast in Zuschauer
Berg-Drama: Deutscher Wanderer stirbt - seine Söhne können nichts machen
Berg-Drama: Deutscher Wanderer stirbt - seine Söhne können nichts machen
Suzanne E. auf Kreta ermordet: Täter gibt es zu - neuer schrecklicher Verdacht gegen ihn
Suzanne E. auf Kreta ermordet: Täter gibt es zu - neuer schrecklicher Verdacht gegen ihn

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion