Hamsterkäufe? Nein!

Lidl-Filiale in Hamburg geöffnet, aber Regale komplett leer: Die Hintergründe des unwirklichen Anblicks

Ein unwirklicher Anblick bot sich Kunden in einer geöffneten Lidl-Filiale in Hamburg: Leere Regale! Doch die Auflösung ist nicht die naheliegende.

Hamburg - Da dürften die Kunden nicht schlecht gestaunt haben: Eine Lidl-Filiale in Hamburg hatte am 24. März zwar geöffnet. Aber: Die Kühlregale waren komplett leergefegt. Molkereiprodukte, Wurstwaren - alles weg!

Lidl in Hamburg: Leere Regale in Hamburg - aber wieso?

Auch ein Kunde wunderte sich und fotografierte den ungewöhnlichen Anblick. Ein Foto und ein kurzes Video mit einem Kameraschwenk postete er bei Twitter. Und stellte einen ersten Bezug her, der wohl der erste Gedanke vieler bei diesen Aufnahmen sein könnte: Waren da etwa Hamsterkäufer am Werk?

Lidl in Hamburg: Leere Regale in Hamburg nicht wegen Hamsterkäufen - Aggregat nach Unfall kaputt

Doch selbst die eifrigsten Bevorrater schaffen es dann doch nicht, einen solchen Kahlschlag herzustellen. Deswegen ist die Auflösung auch eine GANZ andere. Das erfährt der Twitter-Nutzer von der Kassiererin (wie er wenig später ergänzt) und erklärt auch Lidl auf Anfrage von tz.de und Merkur.de. „Wir können bestätigen, dass ein Lkw-Fahrer in das Kühlaggregat der Filiale im Hellmesbergerweg gefahren ist. Dabei wurde das Aggregat so stark beschädigt, dass es nicht mehr funktionsfähig ist. Die in den Kühlregalen notwendigen Temperaturen können dadurch nicht mehr gewährleistet werden – auch nicht für vereinzelte Kühlregale.“

Das Team vor Ort musste reagieren und die Kühlregale schnell ausräumen - so bot sich dann für Kunden in der geöffneten Filiale der unwirkliche Anblick. Der Bereich für Frischfleisch, -geflügel und -fisch sowie Tiefkühlprodukte sei übrigens nicht betroffen gewesen, ergänzte Lidl.

Der Discounter gab Vollgas, um den Schaden noch vor Ostern zu reparieren. Und konnte am Mittwoch, 31. März auf eine erneute Anfrage auch Entwarnung gegeben: Die Regale sind inzwischen wieder befüllt und die Lidl-Filiale sieht aus, wie eine Lidl-Filiale auszusehen hat. Eine Lidl-Kundin traf kürzlich in einem Markt derart der Schlag, dass sie fast ihren Einkauf abbrechen musste. (lin)

Rubriklistenbild: © Screenshot Twitter

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare