Überfall in Hamburg

Mann versucht, Frau zu vergewaltigen - unfassbares Detail kommt ans Licht

+
Ein Mann hielt eine vorbeilaufende Joggerin fest, zog die Frau durch eine Unterführung und wollte sie in Hamburg in einem schlecht einsehbaren Bereich vergewaltigen.

Eine junge Frau joggte in Hamburg durch Wilhelmsburg. Ein Mann wollte dir Joggerin vergewaltigen. Das Opfer konterte auf barbarische Weise. DNA-Spuren schocken.

  • Eine junge Frau joggte durch Hamburg
  • Als sie in Wilhelmsburg an einem Mann vorbeilief, hielt sie der Unbekannte fest
  • Dann zog der Mann die 24-Jährige durch eine Unterführung und wollte die Joggerin vergewaltigen
  • Die Polizei hat Neuigkeiten zur DNA-Spur

Update vom 6. August 2019: Nach der versuchten Vergewaltigung in Hamburg kommen jetzt neue Details ans Licht. Wie die Polizei mitteilte, soll es sich bei dem Mann, der eine Joggerin in eine Unterführung gezerrt hatte und dort versuchte zu vergewaltigen, um einen Serientäter. Das berichtet die Mopo. So teilte Polizeisprecher Florian Abbenseth mit, dass es einen Zusammenhang zu einer weiteren Tat am Inselpark im April gibt. Dort kam es zu einem Überfall auf eine 78-jährige Frau. Auch hier kam es zur versuchten Vergewaltigung. Nach dem Bericht der Mopo sollen die DNA-Spuren von beiden Fällen übereinstimmen.

Hamburg: Versuchte Vergewaltigung! Mann zerrt Joggerin in Unterführung

Meldung vom 5. August 2019: Eine junge Frau ist am Sonntag (4. August) durch Hamburg-Wilhelmsburg gejoggt. Als sie entlang des Rad- und Wanderwegs zwischen Rathauswettern und der Wilhelmsburger Reichsstraße an einem Mann vorbeilief, attackierte der Unbekannte die 24-Jährige plötzlich. Der Mann hielt die junge Frau fest und zog die Joggerin durch eine Unterführung in einen weniger einsehbaren Bereich. Über das Jogger-Drama in Hamburg berichtet nordbuzz.de*. Zu einer brutalen Attacke auf einen jungen Mann aus Hamburg kam es auch in einer Straßenbahn in Magdeburg. Dagegen kam es am Hauptbahnhof in Hamburg zum Drama, als ein Zug losfuhr und ein Mann plötzlich auf den ICE sprang.

Hamburg: Unbekannter will junge Joggerin in Unterführung vergewaltigen

Am Sonntagmorgen (4. August) ist eine 24-Jährige in Hamburg-Wilhelmsburg Opfer einer versuchten Vergewaltigung geworden. Die junge Frau joggte gegen 9:30 Uhr auf dem Rad- und Wanderweg zwischen Rathauswettern und der Wilhelmsburger Reichtsstraße. Als die Joggerin einen Mann passierte, attackierte dieser die 24-Jährige plötzlich von hinten und zerrte sie im weiteren Verlauf durch eine Unterführung. In einem weniger einsehbaren Bereich verging sich der Unbekannte dann an der jungen Frau.

Eine Gruppe junger Männer vergewaltigte ein Mädchen aus Hannover, nun ist sie schwanger. Die Polizei in Hamburg fahndet indes nach einem Täter nach einer weiteren Vergewaltigung an der Alster.

Hamburg: Junge Frau schreit vergeblich um Hilfe bei versuchter Vergewaltigung

Die Frau schrie während der Tat laut um Hilfe und wehrte sich erheblich gegen die sexuellen Handlungen, die der unbekannteMann an ihr vornahm. Dabei biss die 24-Jährige dem Täter auch in einen Finger und verletzte ihn. Der Mann ließ schließlich von der Joggerin ab und flüchtete nach der versuchten Vergewaltigung in Richtung Mengestraße/Georg-Wilhelm-Straße im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg. Zu einem schrecklichen Vorfall kam es auch bei der Vergewaltigung einer Frau nach dem Besuch in einem Waschsalon in Hannover.

Im weiteren Verlauf wurden zwei Männer auf das Opfer aufmerksam. Einer der beiden Zeugen rannte dem Täter anschließend noch erfolglos hinterher. Dagegen machten vor der Elbphilharmonie in Hamburg mehrere Touristen eine grausame Entdeckung. Unterdessen kam es in Niedersachsen zu einem Unfall-Drama, als eine Pferde-Kutsche in der Lüneburger Heide verunglückte.

Hamburg: Polizei sucht nach Zeugen und bittet Öffentlichkeit um Mithilfe

Im Rahmen der daraufhin mit mehreren Funkstreifenwagen durchgeführten Fahndungsmaßnahmen konnte der Täter nicht mehr angetroffen werden, teilte die Polizei Hamburg mit. Nun bitten die Hamburger Beamten die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Suche nach dem unbekannten Mann, der die 24-jährige Frau sexuell bedrängte

Der Täter wird mit einem „südländischen“ oder „südosteuropäischen“ Erscheinungsbild beschrieben, ist etwa 30 bis 35 Jahre alt, 1,70 Meter groß, schlank und hat kurze, gelockte Haare. Der Mann hat außerdem eine markante Nase, dunkle Augen und trug eine dunkle Hose und einen grauen Pullover. Zudem soll der Täter beim Versuch, die junge Frau zu vergewaltigen, stark alkoholisiert gewesen sein.

Nach dem Mutter-Kind-Attentat in Frankfurt kam es hingegen am Bahnhof Hamburg-Altona zu einer rassistischen Durchsage am Bahnsteig. Zu einem Drama kam es in Schleswig-Holstein, wo eine Baby-Leiche auf einem Feld gefunden wurde - während die Mutter beim Wacken-Festival war.

Hamburg: Täter ist etwa 30 Jahre alt, südländischer Herkunft und hat eine markante Nase

Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können oder im Zusammenhang mit der versuchten Vergewaltigung verdächtige Beobachtungen gemacht haben, insbesondere auch zu einem Mann mit einer Fingerverletzung (mutmaßlich am Zeige-, Mittel- oder Ringfinger), werden dringend gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an einer Polizeidienststelle zu melden, so die Polizei. Ausdrücklich werde vor allem jener unbekannte Zeuge, der den Täter verfolgte, gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Einen unfassbaren Fund machte indes der Zoll am Hamburger Hafen. Derweil bekam Peter Tschentscher, Bürgermeister von Hamburg, einen unglaublichen Anruf

Lange Thema in Norddeutschland war ein grausamer Mord in Hamburg-Altona. Ein Mann erstach seine Ex-Frau mit 40 bis 60 Messerstichen. 

Nag

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mutter fotografiert Tochter - Erst dann macht sie Horror-Entdeckung auf Bild
Mutter fotografiert Tochter - Erst dann macht sie Horror-Entdeckung auf Bild
Mülheim: Keine Rückkehr! Mutmaßliche Vergewaltiger wechseln die Schule 
Mülheim: Keine Rückkehr! Mutmaßliche Vergewaltiger wechseln die Schule 
Frau filmt schockierende Momente: Rohes Fleisch hüpft auf einmal lebendig vom Teller
Frau filmt schockierende Momente: Rohes Fleisch hüpft auf einmal lebendig vom Teller
Europa-Park: Achterbahn-Kette reißt plötzlich während Fahrt - Betrieb wieder möglich?
Europa-Park: Achterbahn-Kette reißt plötzlich während Fahrt - Betrieb wieder möglich?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion