Hamburg: Milchkuh an BSE gestorben

Hamburg - In Hamburg ist ein BSE-Fall bei einem Rind bestätigt worden. Die zehn Jahre alte Milchkuh war in der vergangenen Woche ohne Anzeichen einer BSE-Erkrankung verendet.

Anschließend war der Fall jedoch überprüft worden, wie die Behörde für Verbraucherschutz am Donnerstag in Hamburg mitteilte. Zwei gefährdete Rinder im betreffenden Bestand wurden identifiziert und alle erforderlichen Maßnahmen ergriffen.

Bei einem aufgetretenen BSE-Fall werden als Schutzmaßnahme umgehend alle gefährdeten Tiere identifiziert. Die Tiere dürfen nicht in die Lebensmittel- oder Futtermittelkette gelangen. 

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Übergroßes Tier aus Kanalisation geborgen: Arbeiter und Passanten bei Anblick im ersten Moment wie versteinert
Übergroßes Tier aus Kanalisation geborgen: Arbeiter und Passanten bei Anblick im ersten Moment wie versteinert
Verkehrte Welt: Pizza-Fahrer bekommt unerwartete Lieferung und ihm schießen die Tränen in die Augen
Verkehrte Welt: Pizza-Fahrer bekommt unerwartete Lieferung und ihm schießen die Tränen in die Augen
Bodensee: Corona-Eklat um diese Party - Fotos sorgen für Entsetzen
Bodensee: Corona-Eklat um diese Party - Fotos sorgen für Entsetzen
Coronavirus-Zahlen aktuell: Infizierte und Tote in Deutschland, USA, Spanien, Italien und weltweit
Coronavirus-Zahlen aktuell: Infizierte und Tote in Deutschland, USA, Spanien, Italien und weltweit

Kommentare