Hausaufgabe: Brief an Helden

Süße Postkarte an Polizei Hamburg – Beamte benoten kleinen Ben, fiese Kommentare im Netz

Die Postkarte vom kleinen Ben an die Polizei Hamburg.
+
Die Postkarte vom kleinen Ben an die Polizei Hamburg.

Die Polizei Hamburg bekommt eine süße Postkarte vom kleinen Ben. Der muss sie als Hausaufgabe schreiben. Dann der Schock: die Beamten benoten das Kind. 

Hamburg - Der kleine Ben hat von seiner Deutschlehrerin eine Hausaufgabe bekommen. Er soll einer Berufsgruppe, die er für wichtig hält, einen Brief schreiben. Er entscheidet sich für die Polizei Hamburg*. Auch, weil die wegen Demonstrationen rund um die „Black Lives Matter“ Bewegung* einen harten Job haben. Die Beamten veröffentlichen die Postkarte* am Mittwoch, 1. Juli 2020, auf Facebook. Neben viel Unterstützung gibt es auch einige negative Kommentare.

Ein User scheint es auf den Punkt zu bringen: „Wo er recht hat, hat er recht.“ Es ist der Tenor vieler Kommentare. Aber nicht aller, wie 24hamburg.de berichtet. So wird die Echtheit der Postkarte bezweifelt. Und auch „warum man sich als Polizei mit derartigen Briefen öffentlich profilieren muss“, ist nicht jedem Leser klar. Doch Hamburger* Beamten freuen sich über den Brief und geben dem kleinen Ben im Namen der Deutschlehrerin sogar schon eine Note. *24hamburg.de Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.

Auch interessant

Kommentare