Beim Aufbau des Hamburger Doms

Schrecklich: Mann soll Achterbahn testen - dann kommt es zum Todes-Drama

+
Arbeiter stirbt bei Unfall auf Hamburger Dom

Ein tragischer Unfall ereignete sich in Hamburg beim Aufbau des Hamburger Doms. Ein Bauarbeiter wurde vom Wagen einer Achterbahn überrollt und getötet.

Hamburg - Der vier Mal im Jahr stattfindende Hamburger Dom steht eigentlich für Spaß, Ausgelassenheit und Geselligkeit. Wie nordbuzz.de* berichtet, überschattet eintragischer Unfall, der sich im Zuge der Aufbauarbeiten des diesjährigen Winterdoms auf dem Heiligengeistfeld ereignete, die Vorfreude auf die am Freitag stattfindende Eröffnung eines der größten Volksfeste im Norden. 

Hamburg: Tödlicher Unfall auf Achterbahn: Mann wird von Wagen des "Alpen Coaster" überrollt

Aufbauarbeiten beim Hamburger Dom

Ein 44 Jahre alter Arbeiter sollte am Mittwochabend das Fahrgeschäft "Alpen Coaster" testen. Die Achterbahn ist circa 24 Meter hoch, seine Schienen insgesamt 500 Meter lang. Doch irgendwas lief schief bei der Probefahrt. Nach Angaben der Polizei wurde der Mann aus bislang ungeklärter Ursache von einem Achterbahn-Wagen überrollt und schwer verletzt. Als die ersten Rettungskräfte vor Ort eintrafen, war der 44-Jährige bereits verstorben.

Hamburg: Tragischer Unfall auf dem Hamburger Dom: Bereits im Sommer gab es ein Unglück

Ein Arbeiter beim Aufbau des Hamburger Doms

Mit einem Rettungswagen der Feuerwehr wurde der Leichnam in das Institut für Rechtsmedizin gebracht. Wie Welt berichtet, hatte es bereits im Sommer einen Unfall mit dem "Alpen Coaster" auf dem Würzburger Volksfest "Kiliani" gegeben. Hier waren aufgrund einer Fehlbedienung zwei Wagen zusammengestoßen, wobei vier Menschen verletzt wurden. Die Kriminalpolizei und der Arbeitsschutz nehmen nun die Ermittlungen zum Unfall auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg auf.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr News aus dem Norden:

Lebensgefährlich verletzt wurde ein Frau bei einem Verkehrsunfall auf einer Landstraße. Sie wollte mit ihrer Enkelin im Dunkeln die Straße überqueren, beide wurden von einem Mercedes erfasst

Eine traurige Entdeckung hat die Bundespolizei in einem Schließfach am Hauptbahnhof in Hamburg gemacht: Ein junger Obdachloser hatte sich ein Koffer-Schließfach als Schlafplatz gesucht.

Bei einem Unfall mit einem Tesla ist hoher Sachschaden entstanden. Ein Lastwagen hatte die Luxus-Karosse in einer Baustelle auf der Autobahn A1 abgedrängt und anschließend seine Fahrt fortgesetzt.

Was für eine kuriose Geschichte! Ein Dieb hat einem zehnjährigen Jungen das Portemonnaie geklaut - weit ist er mit der Beute allerdings nicht gekommen. Denn mit der Reaktion des Kindes konnte er wirklich nicht rechnen.

Nach einem schlimmen Unfall musste am Montag die A1 bei Bremen in Richtung Osnabrück für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Den Rettern bot sich auf der Autobahn ein Bild des Schreckens.

Mit diesem Pferdetransporter stimmte etwas nicht - illegale "Bandidos"-Masche fliegt auf

Schwarzfahrer kann "eigenen" Namen kaum buchstabieren - aber das ist nicht sein einziges Problem

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Charlie (5) verliert Kampf gegen Krebs: Seine letzten Worte zerreißen der Mutter das Herz
Charlie (5) verliert Kampf gegen Krebs: Seine letzten Worte zerreißen der Mutter das Herz
Mann will 23-Jährigem Kopf abhacken - sofort Polizeieinsatz an Tankstelle
Mann will 23-Jährigem Kopf abhacken - sofort Polizeieinsatz an Tankstelle
Frau darf wegen dieses knappen Outfits nicht in Louvre - Jetzt äußern Fans einen Verdacht
Frau darf wegen dieses knappen Outfits nicht in Louvre - Jetzt äußern Fans einen Verdacht
Markanter Wetter-Wechsel – und nun kommt noch eine amtliche Warnung hinzu
Markanter Wetter-Wechsel – und nun kommt noch eine amtliche Warnung hinzu

Kommentare