Etliche „Luxusaufwendungen“

Mann hat auf einmal 170.000 Euro auf dem Konto und feiert die Party seines Lebens - doch sie hat Folgen

Gekühlter Champagner steht auf der Bar des Nachtclubs "Bel Ami" in Berlin.
+
170.000 Euro landen scheinbar durch einen Bank-Fehler auf dem Konto eines Mannes. Das Geld gibt er nicht zurück, sondern investiert. (Symbolbild)

Dieser Anblick ließ ihn wohl breit lächeln: 170.000 Euro landen fälschlicherweise auf dem Bankkonto eines Mannes - und er denkt nicht daran, das Geld zurückzugeben.

  • Auch Banken unterlaufen Fehler: Immer wieder kann es passieren, dass Geldbeträge fälschlicherweise auf Konten landen.
  • So hatte ein 30-Jähriger plötzlich 170 000 Euro auf dem Kontoauszug* stehen.
  • Den Fehler meldete er seiner Bank nicht - jetzt muss er mit den Konsequenzen rechnen.

Hannover - Da staunt man doch nicht schlecht. Der Blick auf das Konto zeigt plötzlich 170 000 Euro plus. Wenn es sich nicht etwa um einen Glückstreffer in der Lotterie oder ein ungeahntes Erbe handelt, kann es doch aber bloß eine fehlerhafte Überweisung sein. Erhält man diese, ist man als Empfänger dazu verpflichtet, dies der Bank umgehend zu melden. Denn auch Bankangestellten können schließlich Fehler unterlaufen. Irren sich diese bei nur einer Ziffer, können große Summen auf fremden Konten landen.

Mann hat plötzlich 170.000 Euro auf dem Konto - er feiert die Party seines Lebens - doch die hat Folgen

So ähnlich ist es Mitte Juli 2019 auch einem 30-Jährigen ergangen. Auf seinem Kontoauszug waren plötzlich 170 000 Euro vermerkt worden. Der Mann wandte sich mitnichten an seine Bank und behielt das Geld einfach ein*. Eine unmoralische Entscheidung, die ihm jetzt teuer zu stehen kommt. Vor dem Landgericht Hannover musste er sich deshalb nun verantworten.

Für ihn kommt es jetzt ganz dick - denn der Hannoveraner hat die 170 000 Euro nicht einfach nur behalten, sondern auch ausgegeben. Geradezu „verprasst“ soll er die Summe haben, wie ihm die Staatsanwaltschaft vorwirft. Und die Anschuldigungen liegen auf der Hand - denn allein vom 24. bis 27. Juli 2019 hat er 92 000 Euro auf den Kopf gehauen. Das Gericht konnte ihm sogar nachweisen, wofür genau.

Die Party seines Lebens: 30-Jähriger verprasst alles für Autos, Casino- und Bordell-Besuche

Offenbar hat sich der 30-Jährige mit dem „unerwarteten“ Geldsegen eine sehr schöne Zeit gemacht: 3600 Euro gab er für ein Hotel und Mietwagen aus, 15 000 Euro verspielte er in einem Casio und 18 500 lies er sich einen Besuch im Bordell kosten - laut eigenen Angaben wurden ihm 50 000 Euro gestohlen.

Unter anderem investierte der 30-Jährige die 170 000 Euro in teure Mietwagen, Casino- und Bordell-Besuche. (Symbolbild)

Wie die DPA jetzt mitteilt, habe die 4. Zivilkammer des Landgerichts Hannover* den 30-Jährigen dazu verurteilt, den vollständigen Betrag der fehlerhaften Überweisung an die Bank zurückzuzahlen. Das Gericht wies darauf hin, dass er von Beginn an mit einer Rückzahlung habe rechnen müssen - die Klageforderung habe er anerkannt und sei nun auch zur Rückzahlung verpflichtet.

Video: Mit diesen fünf Tipps bleibt am Ende des Monats mehr Geld übrig

Die Party seines Lebens kommt dem 30-Jährigen nun also teuer zu stehen, da half auch sein Einwand nichts, die Überweisung zwar erhalten, das Geld ja aber größtenteils für „Luxusaufwendungen" ausgegeben zu haben. Das Gericht kennt kein Pardon - erst recht nicht, als noch eine unfassbare Information bekannt wird.

Der Hammer vor Gericht: Überweisung war gar kein Fehler?

Mitte Juli 2019 habe der Mann die Fehlüberweisung erhalten - zu diesem Zeitpunkt war seine damalige Lebensgefährtin genau bei dem Bankunternehmen angestellt, welches ihm die 170 000 Euro überwiesen hat. Seine Freundin war unter anderem in der Auszahlungsabteilung tätig und hat, wie interne Ermittlungen und die Auswertung elektronischer Daten jetzt zeigen, die Überweisung an ihn auch veranlasst*.

Ein bizarrer Vorfall ereignete sich am 14. September 2020 in Celle: Zwei bewaffnete Männer entern ein Juweliergeschäft - am Ende verlieren beide ihr Leben. Eine junge Frau ist gerade dabei ein TikTok-Video aufzunehmen, als jemand durch ihre Decke bricht. Ein Mann in Texas kauft ein heruntergekommenes Haus, um es bald weiterzuverkaufen - doch dann entdeckte er etwas in seinem Garten. (cos) *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Übergroßes Tier aus Kanalisation geborgen: Arbeiter und Passanten bei Anblick im ersten Moment wie versteinert
Übergroßes Tier aus Kanalisation geborgen: Arbeiter und Passanten bei Anblick im ersten Moment wie versteinert
Golden Retriever mit einzigartigem Fell: Hund Enzo wird durch Gen-Mutation zu Instagram-Star
Golden Retriever mit einzigartigem Fell: Hund Enzo wird durch Gen-Mutation zu Instagram-Star
Deutschland droht Ausweitung der Maskenpflicht und hat neuen Corona-Hotspot: Selbst Bundeswehr muss helfen
Deutschland droht Ausweitung der Maskenpflicht und hat neuen Corona-Hotspot: Selbst Bundeswehr muss helfen
Verkehrte Welt: Pizza-Fahrer bekommt unerwartete Lieferung und ihm schießen die Tränen in die Augen
Verkehrte Welt: Pizza-Fahrer bekommt unerwartete Lieferung und ihm schießen die Tränen in die Augen

Kommentare