Pinguin Happy Feet wird bald freigelassen

+
Der verirrte Kaiserpinguin, der auf den Namen "Happy Feet" getauft wurde, soll offenbar bald wieder freigelassen werden.

Wellington - Der verirrte Kaiserpinguin “Happy Feet“ wird offenbar bald in die Wildnis entlassen. Derzeit wird der tierische Star im Zoo der neuseeländischen Stadt Wellington.

Er habe inzwischen rund vier Kilo zugenommen und in dieser Woche eine positive Blut- und Röntgenuntersuchung hinter sich gebracht, erklärte Kate Baker vom Zoo von Wellington. Der Pinguin werde voraussichtlich in den nächsten Wochen an der Südküste Neuseelands freigelassen.

Das Tier war vor fünf Wochen in Neuseeland gestrandet - mehr als 3.200 Kilometer von seiner antarktischen Heimat entfernt. “Happy Feet“ erkrankte, nachdem er Sand gefressen hatte. Im Zoo von Wellington wird er derzeit behandelt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann wird die Uhr wieder umgestellt?
Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann wird die Uhr wieder umgestellt?
Lotto am Samstag: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom 14.10.2017
Lotto am Samstag: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom 14.10.2017
Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“
Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Kommentare