Corona: Länderchefs torpedieren Merkels Plan für Deutschland - Kanzlerin nimmt jetzt LIVE dazu Stellung

Corona: Länderchefs torpedieren Merkels Plan für Deutschland - Kanzlerin nimmt jetzt LIVE dazu Stellung

Hat Steve Fossett seinen Tod inszeniert?

+
Steve Fossett soll am 3. September über der Wüste Nevada abgstürzt sein. Seither fehlt von dem Abenteurer jede Spur. Im Februar wurde er für tot erklärt.

Reno - Die Experten sind auf Indiziensuche: Der Weltenbummler könnte durchaus noch am Leben sein.

Hat Abenteurer Steve Fossett seinen Tod nur inszeniert? Dieser Verdacht ist nicht etwa den Fantasien eines Verschwörungstheoretikers entsprungen. Vielmehr mehren sich Expertenstimmen, die sagen: Es gibt eindeutige Anzeichen dafür, dass der seit September 2007 verschollene Milliardär gar nicht abgestürzt ist.

Die Suche: Oberstleutnant Cynthia Ryan ist bei der Zivilen Luftpatrouille, die zur US-Airforce gehört und war an der Suche nach Fossett, der in der Wüste Nevada abgestürzt sein soll, beteiligt. Dabei handelte es sich um die die größte Suchaktion in der Geschichte der USA mit der rechnerisch höchsten Entdeckungswahrscheinlichkeit. Es kamen private Flugzeuge sowie Black-Hawk-Hubschrauber und modernste Infrarottechnologie zum Einsatz, Satellitenaufnahmen wurden ausgewertet! Sechs abgestürzte Flieger wurden entdeckt, aber Fossett nicht. Ryan sagt: „Er hätte gefunden werden müssen.“

Das Motiv: Fossett soll vor seinem Verschwinden massive persönliche aber auch geschäftliche Probleme gehabt haben.

Der Zeuge: Ist Fossett überhaupt gestartet? Dafür gibt es nur einen Zeugen, einen Piloten, der auf Fossetts Anwesen in Reno angestellt war. Seltsam: Seinen Angaben zufolge wurde er von Fossett gebeten, das Flugzeug startklar zu machen. Das tat der Abenteurer sonst immer selbst.

Die Indizien: Bei dem Versicherer Lloyd’s in London wundert man sich zudem über die Flugzeugwahl. Fossett wählte ein besonders einfach zu zerlegendes Leichtflugzeug, eine Bellanca Citabria Super Decathlon. Zufall? Risiko-Prüfer Robert Davis recherchierte acht Monate lang: „Ich sprach mit Reportern, die an Ort und Stelle waren, mit freiwilligen Helfern, mit jedem, der Licht ins Dunkel hätte bringen können. Was ich herausgefunden habe, ist: Es gibt absolut keinen Beweis dafür, dass Steve Fossett wirklich tot ist.“

Der Abenteurer war am 15. Februar offiziell für tot erklärt worden. Doch Zweifel bleiben.

K.B.

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Ist Christi Himmelfahrt 2020 ein Feiertag? Bedeutung und Bräuche auf einen Blick
Ist Christi Himmelfahrt 2020 ein Feiertag? Bedeutung und Bräuche auf einen Blick
Lotto am Samstag vom 23.05.2020: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Samstag vom 23.05.2020: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Jörg Pilawa (ARD): Horror-Diagnose - Tochter des beliebten Moderators unheilbar krank
Jörg Pilawa (ARD): Horror-Diagnose - Tochter des beliebten Moderators unheilbar krank
Lotto am Mittwoch vom 27.05.2020: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Mittwoch vom 27.05.2020: Das sind die aktuellen Lottozahlen

Kommentare