Ursache für Unglück war Gas

Haus explodiert: Familienvater (28) stirbt

+
Die Polizei untersucht die Unglücksstelle in Eisenbach. Bei einer Gasexplosion in diesem Einfamilienhaus ist der Familienvater ums Leben gekommen.

Eisenbach - Bei einer Gasexplosion in einem Einfamilienhaus in Eisenach ist ein 28 Jahre alter Familienvater ums Leben gekommen. Seine Frau und seine Kinder überlebten unverletzt.

Nach einer Gasexplosion in einem Einfamilienhaus in Eisenbach bei Freiburg ist in der Nacht zum Donnerstag ein 28-jähriger Familienvater gestorben. Seine 32-jährige Ehefrau und die beiden Kinder sind unverletzt und werden von Seelsorgern betreut, teilte die Polizei mit. Das Haus sei bei der Explosion stark beschädigt worden. „Es hängt schief“, sagte ein Sprecher der Polizei. Damit die Polizei weitere Untersuchungen anstellen kann, wurde das Haus von einem Experten abgestützt. Ein kleiner Brand war unmittelbar nach der Verpuffung auch entstanden, konnte von der Feuerwehr aber schnell gelöscht werden. Die Kriminalpolizei ermittelt, wie es zu dem Unglück kommen konnte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Taxifahrerin hört Telefongespräch mit - dann fährt sie Kundin sofort zur Polizei
Taxifahrerin hört Telefongespräch mit - dann fährt sie Kundin sofort zur Polizei
Nach Brandstiftung: 15-Jähriger wird zu Millionenstrafe verurteilt
Nach Brandstiftung: 15-Jähriger wird zu Millionenstrafe verurteilt
Absturz-Ermittler hält Rätsel um Flug MH370 für gelöst
Absturz-Ermittler hält Rätsel um Flug MH370 für gelöst
Vergiftetes Pausenbrot - Polizei prüft mehrere Krankheitsfälle
Vergiftetes Pausenbrot - Polizei prüft mehrere Krankheitsfälle

Kommentare