Covid-19-Ausbruch in Heilbronner Klinik

Corona-Infizierte an Heilbronner Klinikum - Quarantänestation eingerichtet

Eine Frau geht auf der Corona-Intensivstation hinter einer Glastür einen Gang entlang.
+
In der Heilbronner SLK Klinik wurde eine Station nach Corona-Infektionen unter Quarantäne gestellt. (Symboldbild)

In Heilbronn sind am SLK Klinikum neun Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Nun wurde eine Quarantänestation eingerichtet.

Heilbronn - Neun Menschen sind am SLK-Klinikum in Heilbronn positiv auf das Coronavirus getestet worden. Unter den Infizierten sind sowohl Patienten, als auch Mitarbeiter des Klinikums am Gesundbrunnen. Die Folge: Auf der betroffenen Station gilt ein Besucherstopp, das Gesundheitsamt ist informiert.

Wie echo24.de* berichtet, ist die Station L7 betroffen. Dort gilt seit gestern, 18. August, um 14 Uhr ein Besucherstopp für 14 Tage. Bis auf Weiteres bleibt diese Station eine Quarantänestation - eine Konsequenz des Covid-19-Ausbruchs im Heilbronner SLK Klinikum am Gesundbrunnen. *echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen Digital Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare