Kurios 

Wie bei „Kevin - Allein zu Haus“ - Hausbewohner vertreibt Einbrecher mit cleverem Trick 

+
In Heusenstamm ist ein Einbrecher von einem Polizei-Spielzeugauto in die Flucht geschlagen worden. 

In Heusenstamm ist ein Einbrecher auf kuriose Weise gestoppt worden. Ein findiger Hausbewohner wehrt sich auf besonders kreative Art und Weise.

Heusenstamm - Diese Investition dürfte sich bezahlt gemacht haben: Ein Polizei-Spielzeugauto hat am frühen Samstagmorgen vermutlich einen Einbrecher im Schlesierweg in die Flucht geschlagen. Dieser soll sich laut einer Pressemitteilung der Polizei gegen 3:30 Uhr in der Nacht an einer Wohnungstür in einem dortigen Mehrfamilienhaus zu schaffen gemacht haben. Dabei weckte er nicht nur den Bewohner selbst, sondern offensichtlich auch dessen Kreativität. 

Heusenstamm: Spielzeugauto schlägt Einbrecher in die Flucht 

Kurzerhand soll der Wohnungsinhaber laut den Ordnungshütern nämlich ein hinter der Tür befindliches Polizei-Spielzeugauto genommen und auf Knopfdruck dessen Martinshorn abgespielt haben - woraufhin der scheinbar eingeschüchterte Täter von seinem Vorhaben abließ und die Flucht ergriffen hat. Der Langfinger soll anschließend in ein Auto gestiegen und mit einem Komplizen, der offenbar während der Tat in dem Fahrzeug wartete, vom Tatort in Heusenstamm geflohen sein. 

Versuchter Einbruch in Heusenstamm: Polizei sucht Zeugen

Zu dem Fluchtfahrzeug liegen bislang keine Anhaltspunkte vor. Die Kripo in Offenbach hat die Ermittlungen dazu übernommen. Wer sachdienliche Angaben, insbesondere zum Fluchtfahrzeug oder den Tätern geben kann, wird gebeten, sich bei den Ermittlern unter der Rufnummer 069/8098-1234 zu melden.  Von Kevin Bien

Weitere Nachrichten aus Heusenstamm

Nach einem Unfall mit einem Kind (7) in Heusenstamm erhebt ein Ersthelfer Vorwürfe gegen die Polizei*. Demnach hätten die Beamten einen Rettungswagen wieder abbestellt. Zu einem tödlichen Unfall mit weitreichenden Folgen* kam es auf einem außenliegenden Weg in Heusenstamm-Rembrücken. Dabei wurde eine Stromleitung beschädigt, wodurch ein 600 Quadratmeter großes Feld in Brand geraten war. 

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks 

Auch interessant

Meistgelesen

Unglück in Bergwerk: Neue Details zu verletzten Bergmännern 
Unglück in Bergwerk: Neue Details zu verletzten Bergmännern 
Schockierender Vorfall in Schulbus: Fahrer bestraft Kinder mit Vollbremsung
Schockierender Vorfall in Schulbus: Fahrer bestraft Kinder mit Vollbremsung
Entführungsalarm am Flughafen Schiphol - Fluglinie veröffentlicht seltsame Entschuldigung
Entführungsalarm am Flughafen Schiphol - Fluglinie veröffentlicht seltsame Entschuldigung
Nach "Katastrophen"-Prophezeihung: TV-Koch Christian Rach legt bei "Markus Lanz" nach
Nach "Katastrophen"-Prophezeihung: TV-Koch Christian Rach legt bei "Markus Lanz" nach

Kommentare