Homo-Ehe: Erste Paare heiraten kurz nach Mitternacht

Niagara Falls - Etliche gleichgeschlechtliche Paare im US-Staat New York haben in der Nacht zum Sonntag nur den letzten Glockenschlag nach Mitternacht abgewartet, um die Ehe einzugehen.

Eines der Paare waren die beiden Aktivistinnen Kitty Lambert und Cheryle Rudd, die als eines der ersten vor dem Hintergrund der in Regenbogenfarben beleuchteten Niagarafälle den Bund fürs Leben schlossen. Mehrere Abgeordnete, die die Legalisierung gleichgeschlechtlicher Ehen im vergangenen Monat beschlossen haben, waren dabei anwesend.

Zahlreiche gleichgeschlechtliche Paare, die wie Lambert und Rudd seit Jahren darauf gewartet haben, werden den Sonntag wohl zur Heirat nutzen. Allerdings wurden auch Proteste gegen die gleichgeschlechtliche Ehe angekündigt. New York ist der sechste und größte US-Staat, der die gleichgeschlechtliche Ehe erlaubt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bestialischer Mord während Tinder-Date: Polizeichef schildert perfiden Ablauf der grauenvollen Tat
Bestialischer Mord während Tinder-Date: Polizeichef schildert perfiden Ablauf der grauenvollen Tat
Kanzler Kurz verkündet neue Corona-Regeln für den Winter: Auch deutsche Touristen trifft es hart
Kanzler Kurz verkündet neue Corona-Regeln für den Winter: Auch deutsche Touristen trifft es hart
Neue Corona-Reisewarnungen: Weitere Regionen zu Risikogebieten erklärt - insgesamt 14 von 27 EU-Ländern betroffen
Neue Corona-Reisewarnungen: Weitere Regionen zu Risikogebieten erklärt - insgesamt 14 von 27 EU-Ländern betroffen
Steigende Corona-Zahlen: Herbst-Urlaub von vielen Deutschen in Gefahr - München stark betroffen
Steigende Corona-Zahlen: Herbst-Urlaub von vielen Deutschen in Gefahr - München stark betroffen

Kommentare