Verwandte wollte noch helfen

Hund beißt sechs Monate altes Mädchen tot

London - Selbst eine Verwandte, die das rasende Tier stoppen wollte, konnte die Katastrophe nicht verhindern: Ein Hund hat ein sechs Monate altes Baby im britischen Daventry zu Tode gebissen.

Eine Verwandte des Mädchens, die versucht hatte, den Hund von dem Kind abzubringen, wurde schwer verletzt, wie die Polizei der Grafschaft Northamptonshire am Sonntag mitteilte. Herbeigeeilte Polizisten erschossen das Tier. Für das Kind gab es jedoch keine Rettung mehr.

Die Polizei gab nicht bekannt, ob es sich um einen sogenannten "Kampfhund" handelte. Die Rasse solle in den nächsten Tagen untersucht worden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Rätselhafte Serie: 30 Morde in 24 Stunden
Rätselhafte Serie: 30 Morde in 24 Stunden
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan

Kommentare