Auch eine Schildkröte war im Rennen

Hund Samuel gewinnt Wahl zum „zerstörerischsten Haustier“ - Foto seiner Aktion macht klar, warum

Ein Cocker Spaniel springt durch einen Garten.
+
Hunde - oder Haustiere im allgemeinen - sind meist ein Quell der Freude, doch sie können auch ziemlich wild werden (Symbolbild).

Erst ruiniert Hund Samuel den Teppich seiner Besitzerin - dann bekommt er auch noch einen Preis dafür: Er kann sich nun „Großbritanniens zerstörerischstes Haustier“ nennen lassen.

  • Nachdem ein Hund den Teppich seiner Besitzerin zerstört hat, gewinnt er einen Preis.
  • Ein Möbelhaus ernennt ihn zu „UK’s most destructive pet“ („Großbritanniens zerstörerischstes Haustier“).
  • Doch wer könnte bei diesem Hundeblick böse auf ihn werden?

München / Sunderland - So süß wie Haustiere sind, so zerstörerisch können sie sein. Das hat nun auch ein Möbelhaus in Großbritannien festgestellt. Dort wurde ein Wettbewerb veranstaltet, um Großbritanniens größten Unruhestifter zu finden.

Gewonnen hat Cocker Spaniel Samuel - nachdem der Hund den cremefarbenen Teppich seiner Familie mit blauer Farbe getränkt hatte. „Samuel versuchte seiner Besitzerin Zara beim Dekorieren zu helfen, doch die Dinge entwickelten sich nicht wie geplant“, erzählt SCS die Geschichte des Gewinners.

Hund Samuel setzte sich gegen eine Reihe von Möbel verschlingenden Haustieren durch

Um den Titel des zerstörerischsten Haustiers in Großbritannien wurde hart gekämpft, und auch eine Schildkröte machte das Rennen: Am meisten gelitten haben bei dem ganzen Trubel wohl die Möbel der Besitzer. Ob Kissen, Teppiche, Stühle, Sofalehnen oder gar die Garteneinrichtung - nichts blieb von den spitzen Zähnen und scharfen Krallen der Titel-Anwärter unberührt.

Während einige der Haustiere noch mitten im Zerstörungsrausch sind, schauen andere ganz zahm und entschuldigend. Auch Cocker Spaniel Samuel schaute mit großen, traurigen Hundeaugen in die Kamera, als seine Besitzerin das Malheur auf einem Bild festhielt.

Video: Hunde richtig erziehen - damit sie nicht an allem rumkauen

Ein Hund als größter Unruhestifter Großbritanniens - und doch kann man ihn nicht böse sein

Gegenüber der Zeitung Metro erklärte Samuels Besitzerin Zara Angelova aus Canterbury in Großbritannien, sie sei gerade mit dem Bemalen einer alten Kommode fertig geworden, als es zu dem Unglück kam. Sie hätte törichterweise den Farbeimer offen am Treppenabsatz stehen lassen, nachdem sie ihr Telefon klingelt gehört hatte. Als Samuel ihr die Treppe hinunter folgte, nahm er direkt den Farbeimer mit und dekorierte die Treppe neu.

Das Ende vom Lied waren ein zerstörter Teppich, eine große Summe, um den Schaden zu ersetzen und ein trauriger Hund. „Er sah so traurig aus, dass ich es nicht übers Herz gebracht habe, wütend auf ihn zu sein“, erzählt Zara weiter. Mit einem Blick auf Samuel können wir ihr da nur beipflichten. (jey)

Noch nicht genug spektakuläre Hundegeschichten gelesen? Dann kommt hier die Nächste: Das Selfie einer jungen Frau mit ihrem Hund ging total daneben - und genau deswegen begeistert es zehntausende Betrachter.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare